Mittwoch, 15. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 122003

abi extra>> zum Thema "Bachelor - ein neuer Standard"

Schritt für Schritt mehr Durchblick

Leipzig, (lifePR) - Wer heute sein Studium beginnt, hat in der Regel keine Wahl mehr: Der Bachelor ist der neue Standard. Damit ändert sich einiges rund um den Campus. Die Bachelor-Sonderausgabe des abi>> Magazins richtet sich daher speziell an Studienanfängerinnen sowie Studienanfänger und begleitet sie durch die ersten Wochen und Monate an der Uni - mit hilfreichen Tipps und ermutigenden Hintergrundinfos.

Viele Erstsemester bewegen sich ziemlich unsicher auf dem noch fremden Uni-Parkett. Was erwartet die Studienanfängerinnen und Studienanfänger tatsächlich? Und was wird von ihnen erwartet?

Auf diese Fragen möchte das Magazin abi extra>> bachelor den Erstsemestern Antworten liefern. Die Sonderausgabe von "abi>> dein Weg in Studium und Beruf", dem Magazin zur Studien- und Berufsorientierung, das die Bundesagentur für Arbeit herausgibt, ist heute am 14. September erschienen.

Informationen, Tipps und Perspektiven

Das Themenheft greift nicht nur gängige Vorurteile gegenüber der neuen Studienstruktur auf und setzt Fakten und Statistiken dagegen, um ein realistisches Bild der deutschen Hochschullandschaft zu zeichnen. Sondern es nimmt die Studienanfängerinnen und Studienanfänger auch bei der Hand und begleitet sie bei ihren ersten Schritten auf dem Campus: Höhere Semester sowie Studienberaterinnen und Studienberater liefern beispielsweise Tipps zu Studienaufbau und Stundenplangestaltung, die Modulstruktur und wichtige Begriffe des Uni-Vokabulars werden erklärt, aber auch die verschiedenen Master-Möglichkeiten aufgezeigt, um die Leserinnen und Leser dazu anzuregen, sich rechtzeitig mit Schwerpunktsetzung, Vertiefung und langfristigen Berufsperspektiven auseinanderzusetzen.

Der Bachelor auf dem Arbeitsmarkt

Die Frage, welche Chancen Absolventinnen und Absolventen mit Bachelorabschluss auf dem Arbeitsmarkt haben, ist eines der Hauptthemen im abi extra>> bachelor. Das Heft liefert Hintergründe und Zahlen, zeigt in Porträts den Berufseinstieg von Absolventinnen und Absolventen exemplarisch auf und lässt Personalverantwortliche aus großen Unternehmen zu Wort kommen, die von ihren Erfahrungen mit frischgebackenen Bachelors erzählen. Und die Beiträge zeigen: Natürlich gibt es fächerspezifische Unterschiede, aber insgesamt kommen die "Neuen" gut an und meistern den Übergang ins Berufsleben mit Bravour.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Thema Praxis- und Auslandserfahrung. Denn trotz der verkürzten und daher meist vollgepackten Studienzeit wird von den Studierenden weiterhin erwartet, dass sie Zeit im Ausland verbringen und Praktika absolvieren. Nicht wenige von ihnen müssen zusätzlich einen Nebenjob zur Studienfinanzierung im eng gestrickten Bachelor-Alltag unterbringen. Wie das zu schaffen ist, erläutern Experten und Studierende in kurzen Interviews und Erfahrungsberichten. Sie geben Tipps und Ratschläge, nennen Ansprechpartner und zeigen Lösungsstrategien zur Vereinbarkeit von Studium, Ausland, Praktikum und Nebenjob auf.

Das abi extra>> bachelor liegt ab heute im den Berufs-Informations-Zentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Leipzig aus und wird kostenfrei an Hochschulen ausgeliefert.

Weitere Exemplare können über den Bestell-Service der Bundesagentur für Arbeit bezogen werden: entweder im Internet unter www.ba-bestellservice.de, per E-Mail an arbeitsagentur@dvg-ff.com oder über die Deutsche Vertriebsgesellschaft für Publikationen und Filme mbH (DVG), Bestellfax: 0180 100 26 99-55.

www.arbeitsagentur.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

EIPOS-Brandschutzweiterbildung – ab 2019 in Düsseldorf

, Bildung & Karriere, EIPOS - Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ab 2019 weitet EIPOS seine Brandschutz-Weiterbildungsangebo­te auf Nordrhein-Westfalen aus und beginnt am 07. Februar 2019 in Düsseldorf mit...

Online-Umfrage zu Hartz-IV-Sanktionen: Viele würden die strengeren Regeln für Jüngere abmildern

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Welche Sanktionen sind bei Pflichtverletzungen von Hartz-IV-Empfängern angemessen? Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und...

"Syrien: Vielfalt, Tradition und Moderne"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Die Hochschule Bremen lädt am Mittwoch, dem 22. August 2018, 19 Uhr, zu einem öffentlichen Vortrag ein. Prof. Dr. Alexander Flores spricht im...

Disclaimer