Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 125165

Demenz braucht Kompetenz

Leipzig, (lifePR) - Erste Qualifizierung zum Alltagsbegleiter für Menschen mit Demenz in Leipzig erfolgreich abgeschlossen. Aus der Arbeitslosigkeit, über die Qualifizierung in eine neue Arbeitsstelle.

Am 1. Oktober endet im Rahmen einer feierlichen Übergabe der Zertifikate die erste umfassende Qualifizierung zum "Alltagsbegleiter für Menschen mit Demenz". 13 Frauen und Männer sind künftig in der Lage als ausgebildete Begleiter mittelschwerer bis schwerstdementer alter Menschen ihre Arbeit aufzunehmen.

Unter dem Motto "Demenz braucht Kompetenz" startete die Städtische Altenheime Leipzig gGmbH (SAH) gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Leipzig und dem Bildungsträger IQA-Innovative Qualifikation in der Alltagsbegleitung aus Bad Arolsen im März diesen Jahres die bisher einmalige Qualifizierung. "Die Städtischen Altenpflegeheime sind damit in einer Vorreiterrolle in Sachsen und wir möchten damit zeigen, wie wichtig uns qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in der Alltagsbegleitung sind", so der Geschäftsführer der SAH Ehrhardt Hake.

Die Alltagsbegleiter unterstützen die Bewohner bei der Gestaltung des Tagesablaufes. Sie ergänzen oder ersetzen in vielen Situationen die abhanden gekommene Alltagskompetenz. Dabei geht es weniger um pflegerische Leistungen, sondern um allgemeine Dinge des Lebens wie hauswirtschaftliche Aktivitäten, soziale Kontaktpflege, Unterhaltung und Beschäftigung. "Die

Alltagbegleiter werden zu "Schatzsuchern" in der besonderen Welt der Menschen mit Demenz und finden dort verlorengegangene Fähigkeiten, die wieder für den Alltag nutzbar gemacht werden sollen", erläutert Marina Glauche Leiterin des Bildungsträgers IQA-Innovative Qualifikation in der Alltagsbegleitung.

Doch es geht nicht nur um die qualifizierte Betreuung dementer Menschen, sondern auch um den arbeitsmarktlichen Erfolg von geförderten vormals arbeitslosen Menschen. "In dieser Qualifizierung zum Alltagsbegleiter zahlt sich die Förderung durch die Arbeitsagentur und die ARGE unmittelbar aus. Von der Schulbank direkt in einen neuen Arbeitsplatz. Das ist ideal", ist der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig Wolfgang Steinherr überzeugt.

Ehrhardt Hake ist wichtig zu betonen, dass der Schlüssel des Erfolges in der konstruktiven und kooperativen Zusammenarbeit lag. In diesem Zusammenhang lobt er besonders die Zusammenarbeit mit der Teamleiterin Mechthild Schrödter und der Arbeitsvermittlerin Katharina Plätzer vom gemeinsamen Arbeitgeberservice, den die Arbeitsagentur Leipzig mit den drei Arbeitsgemeinschaften Leipzig, Delitzsch und Leipziger Land betreibt.

Weitere qualifizierte Alltagsbegleiter werden gebraucht, deshalb bietet der Bildungsträger die nächste Qualifizierung ab Januar 2010 an.

www.arbeitsagentur.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer