Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132612

"Abitur! - was dann?"

Offizier der Bundeswehr mit Studium oder Berufsausbildung in der Laufbahn der Feldwebel des allgemeinen Fachdienstes / Informationsveranstaltung der Wehrdienstberatung für Abiturienten im BIZ Leipzig

Leipzig, (lifePR) - "Entschieden gut. Gut entschieden". Die Wehrdienstberatung Leipzig informiert am 19. November, von 15:00 bis 17:00 Uhr, im Berufsinformationszentrum (BIZ) in der Georg-Schumann-Straße 150, Abiturienten über ihre Karrieremöglichkeiten als Offizier oder Feldwebel beim Arbeitgeber Bundeswehr.

Die Bundeswehr stellt jedes Jahr ca. 2.000 Offizier- und 200 Sanitätsoffizieranwärter als Soldat auf Zeit ein. Neben einem attraktiven Gehalt erwarten die Bewerber bei einer Verpflichtungszeit von mindestens 13 Jahren, ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz, verbunden mit der Verantwortung für ihr Team, ein Studium sowie eine umfangreiche berufliche Weiterbildung.

Für das Einstellungsjahr 2010 werden Bewerbungen bis zum 28.02.10 entgegengenommen. Daher sind insbesondere junge Frauen und Männer angesprochen sich über die Offizierslaufbahn zu informieren, die nächstes Jahr die allgemeine (Fach-) Hochschulreife erlangen.

Vertreter der Presse, Arbeitsverwaltung und Schulen sind herzlich eingeladen, sich vor Ort über den Arbeitgeber Bundeswehr weiterführend zu informieren.

Weitere Informationen gibt es bei der Wehrdienstberatung Leipzig unter:
+49 (341) 9229 - 680 oder im Internet unter www.bundeswehr-karriere.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen und Fachvorträge der Hochschule Osnabrück - KW 43

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Food Future Day 2017 Hochschule Osnabrück, Campus Haste, Gebäude HR, HA und HB, Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück Dienstag, 24. Oktober...

Investitionen in die Zukunft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Bildungsakademie Mannheim hat kürzlich die Modernisierung der Ausstattung 2016/17 abgeschlossen. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung...

Deutscher Bundesverband für Logopädie beruft Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt erneut in Bundeskommission für Internationale Beziehungen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Der 1964 gegründete Deutsche Bundesverba­nd für Logopädie (dbl) ist der Berufs- und Fachverband der freiberuflichen und angestellten Logopädinnen...

Disclaimer