Sonntag, 21. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 336548

Thomas Wünsche übernimmt die Geschäfte der Arbeitsagentur Riesa

Vorübergehend neues Management an der Spitze der Agentur für Arbeit Riesa

Chemnitz, (lifePR) - Zum 1. August findet ein Wechsel an der Führungsspitze in der Agentur für Arbeit Riesa statt. Thomas Wünsche, der Chef der Dresdner Arbeitsagentur, übernimmt vorübergehend die Aufgaben aus der benachbarten Arbeitsagentur.

Thomas Wünsche ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dresden und wird ab dem 1. August zusätzlich die Geschäfte der Agentur für Arbeit Riesa übernehmen.

"Herr Wünsche kennt die Region rund um Dresden und Riesa. Aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung sowie der räumlichen Nähe zur Arbeitsagentur Dresden wird er die Geschäfte für Riesa bis auf weiteres mit übernehmen", erklärt Konstantine Duscha, Geschäftsführerin der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Die endgültige Stellenbesetzung des oberen Managements in der Riesaer Arbeitsagentur ist für das Jahr 2013 geplant.

Die bisherige Agenturchefin, Frau Susann Noack, übernimmt ab 1. August die Aufgabe der Geschäftsführerin des Internen Service im Verbund Dresden. Hierbei ist Sie für das Personal und die Infrastruktur der Arbeitsagenturen Dresden, Bautzen und Pirna verantwortlich.

Die Agentur für Arbeit Riesa mit ihren drei Geschäftsstellen beschäftigt rund 170 Mitarbeiter, liegt im Norden Sachsens zwischen den zwei Ballungsgebieten - Dresden und Leipzig - und umfasst den Landkreis Meißen.

Vita

Thomas Wünsche wurde 1953 in Dresden geboren, besuchte dort die Polytechnische Oberschule und erlernte im Anschluss daran den Beruf eines Chemielaboranten mit Abitur.

Nach Abschluss des Studiums der Chemischen Verfahrenstechnik als Diplomingenieur nahm er eine Tätigkeit in der Patentabteilung des Instituts für Mikroelektronik Dresden (jetzt Zentrum Mikroelektronik Dresden) auf und begann gleichzeitig ein postgraduales Studium des wissenschaftlichen Rechtsschutzes an der Sektion Rechtswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin, mit dem er den Abschluss als Patentingenieur erwarb.

Im Herbst 1991 trat Thomas Wünsche nach einer Einarbeitungszeit im Arbeitsamt Regensburg eine Tätigkeit als Abteilungsleiter der Arbeitsvermittlung und Arbeitsberatung im Arbeitsamt Gera an. Von November 1993 bis Februar 2000 leitete Herr Wünsche das Arbeitsamt Halberstadt. Hier wurde als einem der ersten Arbeitsämter die kundenorientierte Teamarbeit eingeführt.

Im Februar 2000 kehrte Thomas Wünsche in seine Heimatstadt zurück und leitet seit dem die Agentur für Arbeit in Dresden. Neben der Gestaltung der Reform der Arbeitsverwaltung in seinem Haus sieht er sein Ziel insbesondere darin, das wirtschaftliche Entwicklungspotential im Großraum Dresden durch gut qualifizierte Fachkräfte, die dem Arbeitsmarkt schnell zur Verfügung stehen, zu stärken. Herr Wünsche versteht sich mit seinen Mitarbeitern der Tradition verpflichtet, die Ansiedlung innovativer Unternehmen durch ein großes Potential an gut qualifizierten Fachkräften und Spezialisten zu unterstützen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basiswissen Veranstaltungstechnik

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Veranstaltungsplaner sind für vieles zuständig, für manches holen sie sich die richtigen Dienstleister. So etwa für die Technik, die für das...

Wie konzipiert man Events?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kreativität bildet das Herzstück der Eventbranche: hinter jeder erfolgreichen Veranstaltung steckt ein spannendes Konzept. Doch auch die Eventkonzeption...

Gefragte Marketingprofis, die sich auch online auskennen!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kaum etwas ist einem solch schnellen Wandel unterworfen wie die Fähigkeit, aktuelle Maßnahmen im Online-Marketing zu entwickeln. Sprachen wir...

Disclaimer