Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 320705

Tag der Gesundheit im Jobcenter Chemnitz

AktivA soll auf freiwilliger Basis des Wohlbefinden Betroffener steigern

Chemnitz, (lifePR) - Das Jobcenter lädt arbeitslose Chemnitzer am 13. Juni 2012, 9 bis 13 Uhr, in die Elsasser Straße 7 zum Tag der Gesundheit ein. Gemeinsam mit dem Bildungsinstitut Pscherer gGmbH, der Volkshochschule, dem Stadtsportbund, Gesundheitsamt und Verbraucherzentrale bietet das Jobcenter den Beziehern von Arbeitslosengeld II ab 50 Jahre ein nicht alltägliches Programm. Die Vermittlung in Arbeit kommt auch dieses Mal nicht zu kurz, steht aber erst an zweiter Stelle. Am Aktionstag dreht sich in erster Linie alles um Körper und Seele.

"Die Konsequenzen eines Jobverlusts sind nicht nur finanziell gravierend. Wie identitätsstiftend der Beruf ist, merkt man oft erst, wenn er nicht mehr ausgeübt werden kann. Wer arbeitslos ist, leidet darunter und bremst sich nicht selten ungewollt selbst aus", sagt die Chefin des Jobcenters Katrin Heinze. Wie schlimm die Auswirkungen sind, hängt auch immer davon ab, wie sich Betroffene selbst definieren. Hier setzt der Tag der Gesundheit an. Das Jobcenter stellt zusammen mit dem Bildungsinstitut Pscherer den Chemnitzern auf freiwilliger Basis und im persönlichen Gespräch das Trainings- und Übungsprogramm AktivA vor, was dazu beitragen soll, das Wohlbefinden zu steigern, mehr Selbstvertrauen zu fassen und sich selbst etwas Gutes zu tun. AktivA wurde an der Technischen Universität Dresden am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie entwickelt. Es setzt sich aus vier Modulen zusammen, die belastende Situationen lösen, die eigene Handlungsfähigkeit steigern, Misserfolge verarbeiten helfen und vieles mehr. "Ich bin davon überzeugt, dass wir mit einer Steigerung des Selbstwertgefühls auch die Chancen auf einen beruflichen Neustart erhöhen können. Ein Kurs dauert nur vier Tage, bringt aber viel persönlichen Gewinn und neue Motivation", so Katrin Heinze.

Neben Informationen zu AktivA, Jobvermittlung und Ernährungsberatung, gibt es interessente Vorträge und Schnupperkurse.

jeweils 9:15 Uhr und 11:15 Uhr
Raum 411: Vorsorgevollmacht
Raum 413: Gesund kochen muss nicht teuer sein

jeweils 10:00 Uhr und 12:00 Uhr
Raum 411: Bewusstes Atmen
Raum 413: Im Alter körperlich fit durch gesunde Ernährung

Der Gesundheitstag wurde im Oktober und November 2011 erstmals im Jobcenter getestet. 26 Chemnitzer haben in der Folge das Angebot AktivA ausprobiert und gute Erfahrungen damit gemacht. Weitere Kurse sollen folgen.

Das Jobcenter Chemnitz hat sich gemeinsam mit dem Bildungsinstitut Pscherer gGmbH im Rahmen des Beschäftigungspaktes - Perspektive 50 Plus - für eine solche Maßnahme beworben. Ende 2010 kam der Zuschlag. Seither arbeitet das Jobcenter Chemnitz zusammen mit den Jobcentern im Vogtlandkreis und Zwickau im Verbund "VITAL ab 50 - Verbundinitiative Training und Arbeit Lebensälterer" an einer verbesserten Integration in Arbeit. Aus dem Verbund entstanden auch die Ideen zum Tag der Gesundheit und seinen speziellen Angeboten für Ältere sowie das Übungsprogramm AktivA.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer