Freitag, 23. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 354335

Jede vierte ehemalige Schlecker-Mitarbeiterin hat einen neuen Job

Chemnitz, (lifePR) - Vor drei Monaten war das endgültige Aus der Drogeriemarktkette Schlecker besiegelt. Auch im Chemnitzer Agenturbezirk begann für die Betroffenen die Suche nach einer neuen Arbeit. Dies bedeutete für die meisten zunächst den Gang in die Arbeitslosigkeit. Was hat sich seit dem in Chemnitz und Umgebung getan?

39 der insgesamt 146 früheren Schlecker-Beschäftigten können sich über eine neue Arbeitsstelle freuen. 75 Frauen nutzen die Chance, sich berufliche weiterzubilden, weitere 16 absolvieren eine Arbeitserprobung. Die Chancen für ihre Einstellung stehen gut. Das stimmt die operative Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Corinna Wasilkow zuversichtlich: "Selbstverständlich wäre es mir lieber, alle der ehemaligen Schlecker-Mitarbeiterin wären heute wieder in Arbeit. Das ist aber nicht realistisch. Es gibt viele marktgegebene und persönliche Kriterien, die Einfluss auf den beruflichen Neustart haben. Wir werden jedenfalls in unseren Anstrengungen nicht nachlassen."

Fast alle arbeitslos gemeldeten Schlecker-Beschäftigten haben eine abgeschlossene Berufsausbildung und sind ausschließlich Frauen. Von der ersten Entlassungswelle im März-April waren 63 Frauen betroffen, die übrigen verloren ihren Arbeitsplatz in einer zweiten Welle im Juni-Juli dieses Jahres. Jede der ehemaligen Schlecker-Beschäftigten hat im Durchschnitt 9 Arbeitsangebote bekommen. Zudem wurden individuelle Offerten zur beruflichen Qualifizierung unterbreitet. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit kann im Einzelnen eine Lösung sein. Hierzu findet am 16. Oktober auf freiwilliger Basis eine Informationsveranstaltung für potentiell interessierte Frauen statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Internationales Unternehmensplanspiel ab 26. Februar 2018 an der TH Wildau für Studierende aus sieben Ländern

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Ab dem 26. Februar 2018 werden rund 40 Studierende aus sieben Ländern an der Technischen Hochschule Wildau gemeinsam unternehmerische Denkweisen...

Handwerk in Westbrandenburg: Sattes Plus bei neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen im Jahr 2017

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

15,6 Prozent – ist die Zahl des Tages bei der Handwerkskammer Potsdam. Denn hinter ihr verbirgt sich das satte Plus an Auszubildenden im ersten...

Malerei intensiv: Von den Grundlagen bis zum Aufbau II

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Im Rahmen des Weiterbildungsstudiu­ms Gestaltende Kunst der Hochschule für Künste und der Hochschule Bremen finden mit dem Künstler Ulf Meyer...

Disclaimer