Chemnitz: Arbeitslosigkeit im Sinkflug

#ArbeitsmarktChemnitz - Der Chemnitzer Arbeitsmarkt im April 2019

(lifePR) ( Chemnitz, )
Die Arbeitslosigkeit befindet sich von März auf April weiterhin im Sinkflug. Rund 300 Personen sind weniger arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote fällt auf 6,4 Prozent. Für Chemnitz liegt diese Entwicklung deutlich über dem sonstigen saisonalen Niveau.

„Im April zeigte sich der Chemnitzer Arbeitsmarkt dynamischer als saisonal üblich“, äußert Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Chemnitz. „Rund 800 Personen nahmen eine neue Erwerbstätigkeit auf. Im Vergleich zum März sind das 10 Prozent mehr. Die meisten von ihnen nahmen eine Tätigkeit in den Bereichen Unternehmensführung- und Organisation, im Vertrieb und Handel sowie im Metallbau auf. Vor einem Jahr lag der Gesamtbestand an Arbeitslosen noch um 1.100 Personen höher. Das spricht für eine gute konjunkturelle Entwicklung und einen starken Frühjahrsaufschwung. “

Arbeitslosenzahl im April:  8.005

Arbeitslosenzahl im Vormonatsvergleich (8.297): -292 oder -3,5 Prozent

Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich (9.141): -1.136 oder -12,4 Prozent

Arbeitslosenquote im April: 6,4 Prozent

Arbeitslosigkeit

8.005 Frauen und Männer sind aktuell in der Stadt arbeitslos gemeldet. Ein Rückgang um 292 Personen im Vergleich zum Vormonat. Gegenüber dem Vorjahr waren 1.136 weniger Menschen arbeitslos gemeldet.

In der Chemnitzer Arbeitsagentur waren 2.015 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Chemnitzer Jobcenter waren zusätzlich 5.990 Frauen und Männer ohne Arbeit. In beiden Institutionen ging der Anteil Arbeitsloser zurück.

Die Gesamtarbeitslosenquote belief sich auf 6,4 Prozent. 0,3 Prozentpunkte weniger als im März. Im vergangenen Jahr lag die Arbeitslosenquote um genau ein Prozent höher (7,4).

Arbeitskräftenachfrage

Im April meldeten Chemnitzer Betriebe insgesamt 603 neue Stellen. Das waren 116 mehr als im März und 106 weniger als vor einem Jahr. Zuwachs an Stellen gab es vor allem im Bereich der sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen (Rechts-, Unternehmens- und Steuer-beratungen, Werbeagenturen, Reisebüros, Sicherheits- und Reinigungsdienste). Arbeitgeber aus diesem Dienstleistungssektor meldeten 261 freie Stellen.

Insgesamt sind im Bestand 2.051 freie Arbeitsplätze für Chemnitz gelistet.

Beschäftigungssituation in Chemnitz (Stichtag: 30.09.2018)

In der Stadt sind 118.523 Frauen und Männer sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Mit einem Zuwachs von rund 1.300 Beschäftigten hält der Beschäftigungsanstieg gegenüber dem Vorjahr an und liegt bei aktuell 1,1 Prozent.

Nach Branchen gab es absolut betrachtet die stärkste Zunahme bei der Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen ohne Arbeitnehmerüberlassung. Dazu gehören zum Beispiel Jobs in der Rechts-, Unternehmens- und Steuerberatung sowie in Werbeagenturen, Reisebüros und bei Sicherheitsdiensten. Außerdem profitierten die Branchen Information und Kommunikation sowie Verkehr und Lagerei.

Den stärksten Rückgang an sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten gibt es in der Arbeitnehmerüberlassung.

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nach Wirtschaftsbereichen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.