Dienstag, 17. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 213554

Betrieb in der City am 1. Juli - Jetzt anmelden!

Chemnitz, (lifePR) - Bis zu 150 Betriebe verwandeln die Chemnitzer Innenstadt am 1. Juli 2011 von 17 – 21 Uhr zum dritten Mal in eine spannende Erkundungsmeile rund um Ausbildung und Beruf. „TAG- und NACHTAKTIV 2011“ zeigt künftigen Azubis, welche Berufe abwechslungsreiche Aufgaben und reizvolle Jobchancen in unserer Region bieten. Das besondere Angebot im Herzen von Chemnitz ist keine typische Messe, viel mehr ein Event zum Anfassen und Ausprobieren. Erstmals können Schüler das Rahmenprogramm aktiv selbst gestalten. Wer gern dabei sein möchte, kann sich ab sofort bei der Arbeitsagentur melden.

ICH BIN GUT – Ich bilde aus! Jetzt anmelden!

Betriebe und Institutionen, die selbst ausbilden und am 1. Juli gern dabei sein möchten, haben noch bis Ende Februar 2011 Gelegenheit, bei der Agentur für Arbeit unter dem Stichwort „TAG- und NACHTAKTIV 2011“ Interesse zu bekunden. Die Kapazität ist begrenzt. Alle Interessenten werden zeitnah informiert. Kontakt zum Organisationsteam bitte per E-Mail: chemnitz-nachtaktiv@arbeitsagentur.de

ICH BIN GUT – Schüler zeigt uns eure Stärken! Jetzt bewerben!

Ob Schülerband, Schnelldenker, Trommler, Tänzer, Maler oder Improvisationstalent – gesucht werden Schüler oder Studenten, die mit ihrem Talent das Rahmenprogramm mitgestalten möchten. „TAG- und NACHTAKTIV 2011“ bietet euch die Chance auf der Bühne zu zeigen, was ihr gut könnt. Bewerbt euch bitte per E-Mail bis zum 31. März 2011 unter dem Stichwort „Ich bin gut“: chemnitz-nachtaktiv@arbeitsagentur.de. Bitte beschreibt kurz und knackig, was ihr darbieten möchtet. Wir melden uns dann schnellstens, um euch kennenzulernen.

Die Erstauflage der Veranstaltung in der Chemnitzer Innenstadt erlebte im Herbst 2009 rund 2.500 Besucher. Im vergangenen Jahr zogen sechzig Aussteller mehr als 5.000 Gäste an. „In diesem Jahr brauchen wir noch mehr Platz, denn die Nachfrage wächst. Die Aktion findet wieder an einem Freitagabend statt. Das kommt besonders bei den Eltern gut an. Jugendliche können mit ihren Freunden oder der ganzen Familie vorbeischauen, um auf spannende Art ihre berufliche Zukunft zu erkunden. Ganz nebenbei lässt sich das prima mit Freizeitvergnügen, wie Einkaufsbummel, Kino oder Restaurantbesuch verbinden. Das ist Berufsorientierung und Lebensfreude“, sagt Michaela Barthel, Pressesprecherin und Mitorganisatorin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMBF fördert Verbundprojekt von FH Lübeck, RWTH Aachen und Kiron Open Higher Education

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt den weiteren Ausbau der gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsaktivitä­ten...

11. Hochschulkontaktmesse brilliert mit Ausstellervielfalt

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Am 24.Oktober findet die jährliche Hochschulkontaktmess­e auf dem Campus der Hochschule Worms statt. In den Gebäuden A, B und C stellen sich...

Handwerk first

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Reutlingen

Die Faszination an Materialien wie zum Beispiel Holz oder Lebensmittel, ein allgemeines Interesse an Technik oder die kreativen Möglichkeiten...

Disclaimer