Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 414112

Anrufe bei Arbeitsagentur und Jobcenter Chemnitz ab sofort gebührenfrei

ACHTUNG neue Rufnummern

Chemnitz, (lifePR) - Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat am vergangenen Wochenende (1. Juni 2013) neue gebührenfreie Service-Rufnummern eingeführt. Ab heute können Chemnitzer Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus allen deutschen Fest- und Handynetzen die Arbeitsagentur und das Jobcenter unserer Stadt kostenlos anrufen. Bisher waren die Anrufe kostenpflichtig. Die alte Einwahl wird in den nächsten Wochen automatisch auf die neue Nummer umgeleitet.

Neue Rufnummern gibt es auch für die Familienkasse Sachsen, die für die Kindergeldberechtigten der Stadt zuständig ist. Je nach Anliegen der Chemnitzer ist ab heute folgende Rufnummer richtig:

Arbeitnehmer/Arbeitsuchende 0800 4 5555 00
Arbeitgeber 0800 4 5555 20
Familienkasse: Informationen allgemein 0800 4 5555 30
Familienkasse: Zahlungstermine Kindergeld 0800 4 5555 33
Forderungseinzug/Kasse 0800 4 5555 10

Anrufer aus ausländischen Netzen, erreichen die Arbeitsagentur und Jobcenter unter der: 0911 1203 1010. Der Anruf aus dem Ausland wird automatisch an das Service Center weitergeleitet.

Hintergrund:

Viele Fragen können Jobsuchende bequem von zu Hause aus telefonisch mit den Ansprechpartnern im Servicecenter klären. Typische Beispiele sind unter anderem die Arbeitsuchend-Meldungen nach einer Kündigung, Terminabsprachen mit dem Arbeitsvermittler oder zur Abgabe persönlicher Anträge. Zudem lassen sich auch Reise- und Bewerbungskosten telefonisch beantragen, Umzüge oder Namensänderungen anzeigen oder eine Ortsabwesenheit (Urlaub) ankündigen. Auf diese Weise entfallen in vielen Fällen zusätzliche Wege und Wartezeiten für die Chemnitzer und die Mitarbeiter in Arbeitsagentur und Jobcenter können sich während der terminierten Beratungen voll und ganz auf die Anliegen jedes Einzelnen konzentrieren.

Im Jahr 2012 wurden über die drei Service Center Sachsens mit über 160 Beschäftigten insgesamt mehr als 770.000 Telefongespräche geführt.

Leistungen der Service Center sind:

- Abmeldung aus der Arbeitsvermittlung und Berufsberatung
- Arbeitssuchendmeldung zur Fristwahrung nach § 38 SGB III
- Aufnahme von Rückmeldungen auf Vermittlungsvorschläge
- Änderung der Adresse
- Beantragung von Ortsabwesenheiten
- Krankmeldung
- Fragen zur Auszahlung von Leistungen
- Vereinbarung von Terminen
- Beantragung von finanziellen Leistungen aus dem Vermittlungsbudget
- Anzeige Nebenverdienst
- allgemeine Informationen
- Zusendung von Unterlagen
- E-Mail-Bearbeitung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Musikbusiness: Wie vertritt man erfolgreich die Interessen eines Künstlers?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Ob Musikproduktion, Künstlerpromotion, Konzerte oder Festivals – ob Rock, Pop, Jazz oder Klassik – Künstlermanager sind immer und überall gefordert,...

Was bewegt uns, für oder gegen Geflüchtete zu sein?

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Die Zahl der neu registrierten Flüchtlinge in Deutschland erreichte im Jahr 2015 laut Bundesinnenministeri­um mit rund 1,1 Millionen einen absoluten...

Übergabe der neuen Land- und Baumaschinenhalle im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz - Investition in Qualität der Ausund Weiterbildung für Handwerk und Landwirtschaft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit wurde sie heute im Beisein der Staatssekretärin für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Dr. Carolin...

Disclaimer