Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 346925

Rennbericht

Olympia-Fünfter siegt beim Jubiläumsrennen am Schliersee

(lifePR) (München, ) 1300 Athleten aus 36 Nationen waren bei Kaiserwetter am Start des 25. Garmin Alpen-Triathlon, zugleich Saisonfinale der deutschen Triathlon-Bundesliga. Als schnellster Mann nach dem Schwimmen kam Alois Knabl (WMF BKK-Team AST Süßen) aus dem 18,1°C kühlen Schliersee. Auf der folgenden 40km langen Radstrecke dominierte das Team aus Buschhütten in einem taktischen Rennen, dabei nutzten Vorjahressieger Will Clarke und Laurent Vidal, amtierender französischer Meister, ihre Erfahrung aus dem Vorjahr und wechselten als Führende auf die Laufstrecke, dicht gefolgt von Christian Prochnow (Potsdam). Der Olympia-Fünfte Vidal siegte mit 20 Sekunden Vorsprung vor Prochnow, der sich als "Flachlandtiroler" sehr über seinen Podestplatz freute und begeistert war von der "gigantischen Stimmung" am Spitzingsattel. Mit der drittbesten Laufzeit lief Tony Moulai (Stadtwerke Team Witten) auf den dritten Platz.

Drei besondere Finisher konnte Veranstalter Andreas Fischer an der Ziellinie begrüßen: Gerhard Müller aus Erlangen, Gerd Fischer vom TSV 1860 Rosenheim und der Lokalmatador Markus Geipel aus Neuhaus haben an allen 25 Alpen-Triathlons teilgenommen. Gerhard Müller feiert außerdem noch einen weiteren Rekord, denn er bestritt am Schliersee seinen insgesamt 300. Triathlon.

Bei den Damen kam Mateja Simic als Erste aus dem Wasser. Eine 8-köpfige Spitzengruppe ging auf die Radstrecke, doch bereits am ersten Anstieg nach wenigen Kilometern zog der "Buschhütten-Express" (Charlotte Morel, Mateja Simic und Vorjahressiegerin Radka Vodickova) das Tempo an, nur Kathrin Müller (Stadtwerke Team Witten) konnte mithalten. Wie so oft trennte sich also auf der selektiven Radstrecke die Spreu vom Weizen. Die Vierergruppe blieb bis zum Schlussanstieg auf den Spitzingsattel zusammen, dann setzte sich Charlotte Morel, die im Juli bereits den Triathlon von Alpe d'Huez gewinnen konnte, an die Spitze und ließ sich die Führung auch auf der abschließenden 10km-Laufstrecke nicht mehr nehmen. Zweite wurde ihre Mannschaftskollegin Mateja Simic (EJOT Team TV Buschhütten) vor Kathrin Müller (Stadtwerke Team Witten).

Die deutschen Mannschaftsmeister heißen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren EJOT Team TV Buschhütten.

Ergebnisse Frauen:
1. MOREL Charlotte FRA 02:17:16
2. SIMIC Mateja SLO 02:18:26
3. MÜLLER Kathrin GER 02:20:34

Ergebnisse Männer:
1. VIDAL Laurent FRA 02:00:39
2. PROCHNOW Christian GER 02:00:59
3. MOULAI Tony FRA 02:01:31

Alle Ergebnisse unter
http://www.garmin-alpen-triathlon.de/deutsch/ergebnisliste.htm
Fotos zum freien Abdruck unter
www.garmin-alpen-triathlon.de/deutsch/presse_fotos.htm

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen gewinnt auch in Stuttgart

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen hat am heutigen Nachmittag erneut eine starke Endphase dazu genutzt den vierten Sieg in Folge zu feiern. Die Franken gewannen...

Commerzbank-Arena Frankfurt begrüßt den 15-millionsten Stadionbesucher

, Sport, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Gleich zwei Jubiläen gab es an diesem 21. Spieltag der Fußball Bundesliga zu feiern. Bereits am gestrigen Freitag erzielte der Leverkusener Bellarabi...

Zwei BMW M6 GT3 von ROWE Racing in der Blancpain GT Series 2017 unterwegs

, Sport, BMW AG

. Blancpain GT Series: ROWE Racing setzt wieder zwei BMW M6 GT3 ein. Saisonhighlight­: die 24 Stunden von Spa-Francorchamps Intern­ational...

Disclaimer