Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 457369

AEC Stärkt ihren Dodge Vertrieb in Europa

Auto Export Canada (AEC) ist ein autorisierter Vertragsimporteur für Dodge Neufahrzeuge

St. Catharines, Ontario, (lifePR) - RAM Laramie, Challenger, Charger, Durango - jedem Freund der echten amerikanischen Freiheit läuft bei diesen Modellnamen das Wasser im Mund zusammen. Die Herstellermarke Dodge wurde nicht mit übernommen, als 2009 Chrysler an Fiat ging.

Die Traditionsmarke Dodge war quasi vom europäischen Markt. Nur noch der Grauimport konnte einem Amerika-Fan den Wunsch nach einem bulligen RAM V8 erfüllen. Mit all den Nachteilen und Risiken des grauen Marktes.

Da kam die AEC aus Kanada, eine Tochtergesellschaft der A&T Leasinggruppe. AEC kooperiert direkt mit dem Hersteller Dodge und bringt die Fahrzeuge nach Deutschland. In Bremerhaven kommen die imposanten Autos an, werden homologiert und im Markt platziert.

"Wir sind seit 2011 in Deutschland, wo wir den Vertrieb zunächst auf die freien Importeure und US-Cars-Händler beschränkten. Heute beliefern wir rund 40 Händler bundesweit, darunter 25 Chrysler/Jeep Vertragshändler", berichtet Natalie Hawkin, zuständig für die Entwicklung des Händlernetzwerks in Deutschland, Österreich, Schweiz.

Von Chrysler autorisiert.

Die Auto Export Canada (AEC) mit Sitz in München ist ein von Chrysler autorisierter Vertragsimporteur, der sich darauf spezialisiert hat, im Sinne eines One-Stop- Serviceproviders für Fahrzeuge, die aus den USA kommen, alle Leistungen aus einer Hand und in Herstellerqualität anzubieten. Durch das Volumengeschäft sind so Preis und Qualitätsgarantie gewährleistet. Die Händler werden von einem erfahrenen Team unterstützt, das sich auch um eine nachhaltige Servicequalität, um Schulungen sowie Marketing und Promotion kümmert.

Finanzpartner FFS Bank

Die Kooperation mit der zur Emil Frey Gruppe Deutschland gehörenden FFS Bank Stuttgart weitet das Leistungsspektrum der AEC weiter aus. Als Kenner des Autohandels hat sich die FFS wie kaum eine zweite Bank in vergleichbarer Größe auf die Bedürfnisse der Händler eingestellt. Sie wird innerhalb der Kooperation als Komplettanbieter fungieren, der die AECHändler nicht nur bei der Einkaufsfinanzierung, sondern auch bei der Absatzfinanzierung und bei Versicherungsfragen unterstützt. "Im Januar wird unsere Bank 18. Zur Feier der Volljährigkeit kommt eine Kooperation mit AEC sehr gelegen. Und im Ernst: da passt einfach alles zusammen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit", meint Maik Kynast, Geschäftsführer der FFS Bank.

Gemeinsame Präsentation

Wo lässt sich das gemeinsame Angebot besser darstellen, als bei den ehemaligen Chrysler- Händlern? Die haben zum einen immer wieder Kundenanfragen nach Dodge-Modellen und verfügen zum anderen nach wie vor über Serviceverträge für die Marke Dodge. Ein Grund für AEC und FFS die neue Kooperation anlässlich der Jahreshauptversammlung der Chrysler-Händler Deutschland e.V. zu präsentieren. Zu dem Treffen am 26. November im Erlebnisbergwerk Merkers werden etwa hundert Händler erwartet.

Einladung der AEC

Als Highlight der Jahressitzung lädt die AEC die Tagungsbesucher zu einer Informationsveranstaltung ein. Am Abend der Verbandsveranstaltung werden die Teilnehmer in die Schilde- Halle nach Bad Hersfeld gebracht. Im industriellen Ambiente des zur Veranstaltungshalle umgebauten ehemaligen Fabrikgebäudes erwartet die Gäste nicht nur eine Ausstellung sämtlicher aktueller Modelle, sondern auch ein Rahmenprogramm, das keine Wünsche offen lässt.

Showdown und Enthüllung

Tags drauf präsentiert die AEC zunächst die Partner FFS Bank (Finanzdienstleistungen) und MAPFRE (US-Neuwagengarantie). Anschließend findet die Enthüllung des neuen Dodge Durango statt. Und natürlich wird auch der Fahrlaune gefrönt. Weitere Showacts hat sich AEC natürlich auch noch einfallen lassen.

Ausweitung des Händlernetzes

Ziel der Veranstaltung ist natürlich die Erweiterung des vorhandenen Händlernetzes in Deutschland um die ehemaligen Chrysler-Partner - eine Zielgruppe mit einer hohen Affinität für die Dodge-Produkte. "Wenn du dich einmal in den RAM rein setzt, siehst das gelederte Armaturenbrett, fühlst das Lederlenkrad mit Lenkradheizung, spürst das hochwertige Interieur und das Raumgefühl einer Doppelkabine - also das macht schon Laune", schwärmt Autohändler Thomas Brunold aus Stuttgart. Na, wenn das so ist, kann die Veranstaltung nur gelingen.

AEC Europe GmbH

AEC Europe ist ein renommiertes Händler-Netzwerk in der Europäischen Union mit Vertriebsfokus auf amerikanische Fahrzeugmarken. Die Dachgesellschaft - A&T Leasing - hat eine Vertragsbeziehung mit Chrysler International und bietet den europäischen Partnerhändlern sowohl Dodge und RAM-Serienfahrzeuge wie Charger, Challenger, Durango und Ram als auch MOPAR-Ersatzteile an. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.aeceurope.com. Hier finden sich auch die Kontaktdaten der lokalen AEC-Händler und detaillierte Informationen über das vollständige Produktprogramm und alle angebotenen Leistungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gefragt ist ein enges Miteinander aller Verkehrsteilnehmer

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Das Urteil des Bundesverwaltungsger­ichts hat den Weg für Dieselfahrverbote in Innenstädten frei gemacht. Davon betroffen sind auch Autofahrer,...

Asphalterneuerung: Stadtbahnlinien 2, 4 und 5 betroffen

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

In der Zeit von Montag, 27. August, bis Freitag, 31. August, 18 Uhr,  finden Arbeiten am Straßenbelag im Bereich der Eisenbahnüberführung Zähringer...

Kleiner Schaden, große Wirkung: Die Folgen von Bagatellunfällen werden schnell unterschätzt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Tücke steckt schon in der Definition: Zwar ist klar, dass man von einem Bagatellunfall spricht, wenn nur geringer Schaden entstanden ist....

Disclaimer