Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 487155

ADLER Real Estate wächst kräftig weiter

Konzernergebnis im 1. Quartal 2014 auf 21,4 Mio. Euro gestiegen / Weichen für erfolgreiche Übernahme der ESTAVIS AG gestellt / Umtauschfrist läuft noch bis 23. Mai 2014

Hamburg, (lifePR) - Die ADLER Real Estate AG, Frankfurt/M., (ISIN DE0005008007), wächst kräftig weiter. Umsatz und Ergebnis des Konzerns sind im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014, das von dem raschen Aufbau des Wohnimmobilienbestands gekennzeichnet war, deutlich gestiegen. So erhöhte sich der Konzernumsatz um mehr als das Zwölffache auf 12,8 (Vorjahr: 1,08) Mio. Euro, da im ersten Quartal erstmals voll die Mieten aus den im Jahr 2013 übernommenen Beständen vereinnahmt wurden. Der Konzerngewinn stieg auf 21,4 Mio. Euro gegenüber 0,9 Mio. Euro im Vergleichsquartal des Vorjahres. Den größten Einfluss auf die Ergebnisentwicklung hat der Effekt aus der Erstkonsolidierung einer Beteiligung einer Wohnungsgesellschaft, die 2.347 Wohneinheiten in Helmstedt und Umgebung hält. Die sonstigen betrieblichen Erträge stiegen dadurch auf 25,29 Mio. Euro (Vorjahresquartal: 1,11 Mio. Euro). Die Summe aller betrieblichen Erträge erhöhte sich auf 37,66 Mio. Euro (1,72 Mio. Euro).

Weiteres Wachstum wird durch das Übernahmeangebot an die Aktionäre der ESTAVIS AG, Berlin, ermöglicht. Gut eine Woche vor Ablauf der Annahmefrist für das Umtauschangebot von jeweils 14 ADLER-Aktien für 25 ESTAVIS-Aktien haben ESTAVIS-Aktionäre bereits 10,173 Mio. Aktien zum Umtausch eingereicht. Dies entspricht 50,77 Prozent des Grundkapitals der ESTAVIS AG. Damit ist die Mindestannahmequote von 50 Prozent der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Angebotsunterlage ausstehenden Aktien der ESTAVIS AG überschritten und die entsprechende Angebotsbedingung erfüllt.

Der ADLER-Konzern, der sich auf den Aufbau und die Bewirtschaftung eines bedeutenden Wohnimmobilienbestands in Deutschland konzentriert, würde nach dem Eintritt aller übrigen Vollzugsbedingungen und Vollkonsolidierung der ESTAVIS AG seinen Wohnimmobilienbestand auf über 16.500 Wohneinheiten ausdehnen können.

"Wir wachsen sehr erfolgreich auf allen Ebenen, im Umsatz, beim Vermögen und im Ertrag und verfügen auch über die Mittel, den Ausbau von ADLER rasch und konsequent fortzusetzen", sagt Axel Harloff, Vorstand von ADLER. So konnte ADLER bereits Ende März 2014 die Privatplatzierung einer weiteren Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 50 Mio. Euro erfolgreich durchführen und kann nun die Mittel in neuerliche Akquisitionen investieren. Zum Ende des ersten Quartals erhöhte sich die Bilanzsumme des ADLER-Konzerns auf 540,9 Mio. Euro (Ende 2013: 460,9 Mio. Euro). Die größte Position in der Bilanz entfällt auf die Beteiligungen an den Wohnimmobilienportfolios, die sich auf einen Gesamtwert von 500,6 Mio. Euro (Ende 2013: 417,9 Mio. Euro) erhöht hat. Die Ergebnisverbesserung sowie der Effekt aus der Erhöhung des Anteils an einem Wohnimmobilienportfolio im Januar des Jahres führte zu einer Erhöhung des Eigenkapitals auf 115,3 Mio. Euro (Ende 2013: 86,9 Mio. Euro)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gothaer auf der DKM 2017: MehrWerte für Makler

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die Gothaer legt ihren Schwerpunkt auf der DKM vom 24. bis 26. Oktober in Dortmund auf ihre umfassenden Services für Makler. Am Gothaer Stand...

Auch Fitch Ratings bestätigt Rating-Ergebnisse der Gothaer

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Ratingagentur Fitch Ratings hat am 20.10.2017 die Rating-Ergebnisse der Gothaer Allgemeine Versicherung AG und der Gothaer...

Neuer stellvertretender Vorsitzender bei der IGVM e. V., Berlin: Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm, Herxheim

, Finanzen & Versicherungen, bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH

Peter J. O. Bartz, Geschäftsführer der bvm Bartz Versicherungsmakler GmbH, Herxheim als stellvertretender Vorsitzender der Interessengemeinscha­ft...

Disclaimer