Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 358333

ADLER Real Estate macht große Schritte bei Neuausrichtung

Hamburg, (lifePR) - .
- Wohnimmobilienbestandsaufbau kommt gut voran
- Kauf von 21 Mehrfamilienhäusern mit rund 150 Wohneinheiten
- Zügige Trennung von Wohnungsbaugrundstücken

Die ADLER Real Estate AG, Frankfurt/M., verfolgt konsequent ihre im Mai dieses Jahres begonnene Neuausrichtung. Mit dem Erwerb von rund 150 Wohneinheiten in Lüdenscheid/Nordrhein-Westfalen konnte ADLER Real Estate bereits das dritte Investment für den Bestandsaufbau in kurzer Zeit erfolgreich abschließen. Parallel dazu läuft auch die Trennung von nicht mehr zum Kerngeschäft gehörenden Assets zügiger als erwartet. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres wurden bereits 34 Grundstücksparzellen für den Wohnungsbau in Großbeeren und Dallgow bei Berlin sowie in Moosburg in Bayern veräußert und damit fast doppelt so viel wie im gesamten Jahr 2011. Per Ende September 2012 lag das Verkaufsvolumen für die Parzellen mit 2,34 Mio. Euro sogar fast viermal höher als in der Vergleichsperiode des Vorjahres.

„Wir sind auf gutem Weg, uns von unseren alten Projekten und Beständen zu trennen und können so umso schneller die frei werdenden Mittel neu in interessante Wohnimmobilien investieren“, sagt Vorstand Axel Harloff. Das aktuelle Neuinvestment umfasst 21 Mehrfamilienhäuser, die sich fast ausschließlich im Zentrum Lüdenscheids befinden. Der Wert des Investments erreicht ein Volumen von rund 5,5 Mio. Euro. Die Investition wird über den Erwerb einer Immobiliengesellschaft umgesetzt, die die rund 150 Wohneinheiten besitzt. Auch in diesem dritten Wohnimmobilieninvestment ist es gelungen, so zu investieren, dass nach Abzug von Finanzierungs-, Verwaltungs- und geschätzten Instandhaltungskosten aus der Bewirtschaftung der 150 Einheiten ein positiver Cash Flow resultiert. Insgesamt hat die ADLER Real Estate AG seit Mai 2012 bereits rund 12,5 Mio. Euro neu in den Wohnimmobilienbestandsaufbau investiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Initial Coin Offering (ICO) in Deutschland unmöglich?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Währungsbehörde in Singapur (MAS) erklärte im August 2017, dass die Ausgabe digitaler Token in Singapur nunmehr durch die MAS reguliert wird,...

Jetzt noch schnell zum Zahnarzt

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Regelmäßige Zahnkontrolle hilft nicht nur zur Vorbeugung und Früherkennung von Mund- und Zahnerkrankungen, sondern zahlt sich auch finanziell...

Disclaimer