Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153922

ADFC-Studie: Deutsche lieben ihr Rad

Rennradfahrer besonders zufrieden

(lifePR) (Bremen, ) Jeder zweite Deutsche ist mit seinem Fahrrad sehr zufrieden. Am beliebtesten ist das City-Rad. Vor allem Radfahrer, die zur statusorientierten, bürgerlichen Mitte zählen und sehr traditionell geprägt sind, setzen auf das klassische Stadtrad. Konservative nutzen überdurchschnittlich oft das Hollandrad, Trekkingräder finden sich vor allem im intellektuellen Nach-68er-Milieu. Mehr als 70 Prozent der Rennradfahrer sind mit ihrem Sportgerät sehr zufrieden. Eine junge, unkonventionelle Leistungselite setzt nach wie vor auf das Mountainbike. Dies ergab eine Studie des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC).

Fast jeder vierte Deutsche findet Fahrräder mit integriertem Elektromotor interessant. Vor allem Männer zwischen 60 und 69 Jahren können sich für Pedelecs und E-Bikes begeistern. Der Großteil der Deutschen plant aber weiterhin, sich ein klassisches Fahrrad zu kaufen.

Im Schnitt wollen sie dafür 570 Euro ausgeben. ADFC-Bundesvorsitzender Karsten Hübener zur Preisentwicklung: "Da ist noch Potenzial im Markt, wenn die Händler ihre Kunden von der guten Qualität der Fahrräder überzeugen können. Im Gegensatz zum Automarkt, wo die Abwrackprämie ja vor allem billige Autos gefördert hat, steigt der Durchschnitts-Verkaufspreis für Fahrräder jetzt an." Zunehmend werden aber auch Serviceleistungen wichtig. 27 Prozent der Radfahrer lassen ihr Fahrrad regelmäßig in einer Werkstatt reparieren.

Das Heidelberger Marktforschungsinstitut SINUS Sociovision hatte im Herbst 2009 für den ADFC-Monitor Fahrradland-Deutschland 2.000 Telefoninterviews geführt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Disclaimer