LIVE IST LIFE! Solidarität mit Musikerinnen und Musikern

(lifePR) ( Weimar, )
Die ACHAVA Festspiele Thüringen präsentieren die ersten musikalischen Treffen „am Morgen danach“ mit dem Thüringer Bach Collegium.

Ab dem 3. Mai sind wieder öffentliche Versammlungen im kleinen Rahmen möglich! Die ACHAVA Festspiele Thüringen wollen Musik wieder live und direkt, im Dialog mit den Künstlern und dem Publikum zugänglich machen. Mit kleinen Schritten zurück zur Normalität, rücksichtsvoll, maßvoll und natürlich im Einklang mit den bestehenden Regelungen. Das Motto ist „raus aus dem Netz und wieder rein ins Leben“, um dem Publikum ein langersehntes, echtes musikalisches Erlebnis zu bieten und freiberuflichen Künstler wieder – zumindest im kleinen Rahmen – Auftritts- und damit Verdienstmöglichkeiten zu geben.

„Die wirtschaftliche Lage vieler freier Musiker hat sich in den letzten Wochen extrem verschlechtert. Wer kein Superstar mit großzügigen Rücklagen ist, muss um seine Existenz fürchten. Mit „live ist life!“ (Nur live ist das Leben!) wollen wir ihnen eine Möglichkeit zum Auftritt geben und damit Spenden für ACHAVA-Musiker sammeln.“, begründet Martin Kranz, Intendant der ACHAVA Festspiele Thüringen die Aktion.

In Zeiten von Corona braucht es Hoffnung und Perspektive. Unter Mitwirkung des Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen, Bodo Ramelow, wollen die ACHAVA Festspiele Thüringen, das Thüringer Bach Collegium und viele Partner an diesem Tag für freischaffende Musikerinnen und Musiker Spenden sammeln und zur Solidarität aufrufen. Mit einer musikalisch umrahmten Kundgebung im Schlosspark Belvedere von Weimar und einem Kantatengottesdienst in der Eisenacher Georgenkirche - der Taufkirche Johann Sebastians Bachs - wird unter dem Motto LIVE IST LIFE! (live ist das Leben) Wort und Musik zu erleben sein. Unter Beachtung der bestehenden Abstands- und Hygienevorschriften wollen wir alle gemeinsam ein Zeichen setzen!

Livestream und persönliche Teilnahme möglich
In Partnerschaft mit der Mediengruppe Thüringen können im Ticket Shop Thüringen Spenden getätigt werden. Gleichzeitig werden beide Programmpunkte im Livestream zugangsfrei in Wort und Bild übertragen.

Unter allen Spendern wird die persönliche Teilnahme an der Kundgebung mit Musik (35 Teilnehmer) und dem Kantatengottesdienst (20 Teilnehmer) über den Ticketshop Thüringen verlost.

Alle Informationen zur Kundgebung und Spendenmöglichkeit unter www.ticketshopthueringen.de

Die Musiker des Thüringer Bach Collegiums unter der Leitung von Gernot Süßmuth beginnen mit dieser musikalischen Initialzündung am Sonntag, den 3. Mai 2020 wie folgt:

Sonntag, 3. Mai 2020
13 Uhr
KUNDGEBUNG MIT MUSIK
„Unsere Solidarität für freischaffende Musikerinnen und Musiker“
Schlosspark Belvedere | Innenhof Orangerie | Weimar

Redebeitrag – Bodo Ramelow | Ministerpräsident Freistaat Thüringen
Redebeitrag – Peter Kleine | Oberbürgermeister Weimar
Redebeitrag – Dr. Ulrike Lorenz | Präsidentin Klassik Stiftung Weimar
Redebeitrag – Martin Kranz | Intendant ACHAVA Festspiel Thüringen

Thüringer Bach Collegium
Gernot Süßmuth: Leitung / Violine
David Castro-Balbi: Violine
David Erler: Countertenor
Johann Sebastian Bach – Concerto d moll für 2 Violinen BWV 1043
Largo ma non tanto – Allegro
Johann Christoph Bach – Lamento
“Ach das ich Wassers genug hätte“
Antonio Vivaldi – Concerto a moll aus “l’estro armonico“ RV 522
Allegro – Larghetto e spirituoso – Allegro
Dauer ca. 45 min. / maximal 50 Personen inkl. Musiker und Veranstalter

17 Uhr
Kantaten-Gottesdienst
Georgenkirche Eisenach
Stephan Köhler – Pfarrer Georgenkirche Eisenach
Thüringer Bach Collegium
Gernot Süßmuth – Violine/Leitung
Christian Stötzner – Orgel
Tobias Bernd – Bariton

Johann Sebastian Bach – sechs-stimmiges Ricercare aus „Musikalisches Opfer“ BWV 1079
Johann Sebastian Bach – Kantate – „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“ BWV 56
Dauer: 45 min. / maximal 30 Personen inkl. Musiker und Veranstalter

Die Anzahl der Tickets ist (vorschriftsmäßig) begrenzt, daher werden die Gäste ausgelost.
Es werden unter allen Einsendern jeweils 35 (open-air-Matinee, 13 Uhr) bzw. 20 (Eisenacher Georgenkirche, 17 Uhr) EINZEL-Tickets verlost.
Wir freuen uns über Spenden für ACHAVA Künstler.

Das Thüringer Bach Collegium – Alte Musik zu neuen Ufern
Ein neuer Stern am Himmel für Alte Musik. Das Thüringer Bach Collegium spielt Werke von Johann Sebastian Bach, seinen Vorfahren (Altbachisches Archiv), seinen Söhnen und seinen Zeitgenossen in historisch informierter Aufführungspraxis auf alten Instrumenten.

Die Gründer sind zwei „alte Hasen“ im Orchesterbetrieb der Thüringer Kulturlandschaft. Geleitet wird das Ensemble von Gernot Süßmuth, dem Nachfolger Johann Sebastian Bachs als Konzertmeister der Staatskapelle Weimar. Geschäftsführer und Kontrabassist ist Christian Bergmann, der seit 17 Jahren in der Staatskapelle Weimar spielt. Beide sind seit frühester Kindheit und Jugend mit der Musik von J.S. Bach verbunden. Christian Bergmann ist beispielsweise in
Arnstadt geboren und in der Bachkirche getauft.

Pressevertreter sind selbstverständlich herzlich eingeladen. Aufgrund der strengen Beschränkung der Teilnehmerzahlen bitten wir jedoch um eine VERBINDLICHE Zusage bis zum 1. Mai 2020 per email an: kranz@kranz-pr.de
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

ACHAVA Festspiele Thüringen
10. – 20. September 2020
www.achava-festspiele.de

Das komplette Programm wird voraussichtlich im Juli bekannt gegeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.