Mittwoch, 18. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60571

Die neue Sturmspitze

Das ACS3 Sport Cabriolet auf Basis des BMW M3

Aachen, (lifePR) - Die Sonne am Himmel, der Wind in den Haaren und der Motor im Ohr: In kaum einem Fahrzeug brechen sich Emotionen so ungefiltert ihre Bahn wie in einem BMW M3 Cabriolet. Dies trifft umso mehr zu, wenn der Weg über AC Schnitzer in Aachen führt. Zwar bleibt der 309 kW / 420 PS starke V8-Motor (derzeit noch) unangetastet, doch schließlich lässt sich ein Plus an Sportlichkeit auch anders realisieren, wie Fahrwerkspapst Manfred Wollgarten weiß: "Mit unserem Nordschleifen-erprobten Rennsportfahrwerk loten wir die Fahrphysik perfekt aus."

Ein Blickfang ist das Auto von außen ohnehin: Schon wegen der neuen Frontschürze mit dem streng in Rechtecke segmentierten, verchromten Gittereinsatz. Er lässt das Fahrzeug besonders bullig und edel wirken. Sportliche Präsenz signalisiert ferner die Spoilerlippe in Carbon mit den optionalen Alustützen. Der Powerdome auf der Motorhaube ist ein Hinweis auf den mächtigen 4,0-Liter-V8. Er wird von zwei AC Schnitzer Bonnet Vents flankiert, aus denen während der Fahrt gieriges Ansaugschlürfen zu vernehmen ist. Auch an den Flanken lässt der Frischluftsportler in Gestalt von plastisch geformten Seitenschwellern die Muskeln spielen, die zu den Radkästen hoch aufbranden.

Letztere sind mit den 20-Zoll-Leichtbau-Schmiedefelgen Typ V gut gefüllt. Sie gewähren mit ihren schmalen Speichen optimal Einblick in die 8-Kolben-Hochleistungs-Bremsanlage von AC Schnitzer, die den Vortrieb im Bedarfsfall gnadenlos in die Zange nimmt. Verzögerung, die der ACS 3 in Kurven nur selten voraussetzt, gibt er sich dort doch überaus neutral.

Ein Heckdiffusor aus Carbon hilft dem Fahrzeug, sich regelrecht am Asphalt festzusaugen. Zum perfekten Fahrerlebnis tragen die akustischen Qualitäten des Boliden bei, die dem AC Schnitzer Sportnachschalldämpfer mit verchromten Endrohren im "Racing" Design zu verdanken sind. Besonders gut kommt der sonore Sound des Cabrios übrigens in engen Straßentunnels zur Geltung. Wenn dort doch nur ein wenig öfter die Sonne scheinen würde!

Und natürlich setzt AC Schnitzer auch am Arbeitsplatz des Fahrers auf konsequente Sportlichkeit und bietet für Schaltknöpfe, Handbremsgriffe, Pedale und i-Drive-Controller attraktive und ergonomisch perfekte Bedienelemente aus Aluminium an. Auf Wunsch stehen darüber hinaus eine Carbon-Innenausstattung und Sport-Airbaglenkräder sowie Velours-Fußmatten zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Swiss Galoppers - Hovfokus.dk ejes og styres af Søren Høper

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Søren har i over 10 år været interesseret i hove og hvordan de påvirker resten af hesten. I de sidst 8 år har han arbejdet som professionel Hovtrimmer...

Neues Magazin „sticken 4.0"

, Freizeit & Hobby, text & presse-service Gudrun Schillack

Ein Magazin mit Themen rund ums Maschinensticken, das ist das Magazin „sticken 4.0“– ein special interest Magazin, jetzt neu. Ein Magazin, das...

Reitsportmesse Niederrhein 2017

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Die REITSPORTMESSE NIEDERRHEIN ist vom Kalender der Reit- und Pferdesportbegeister­ten in der Region nicht mehr wegzudenken. Zum mittlerweile...

Disclaimer