lifePR
Pressemitteilung BoxID: 369047 (AbL - Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.)
  • AbL - Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.
  • Bahnhofstraße 31
  • 59065 Hamm/Westf.
  • http://www.abl-ev.de/
  • Ansprechpartner
  • Ulrich Jasper
  • +49 (2381) 9053-171

AbL hat neuen Vorstand

Solidarität und Unterstützung für EMB-Milchbauern-Protest in Brüssel

(lifePR) (Hamm/Westf., ) Maria Heubuch und Bernd Voß stehen nun an der Spitze der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). Sie wurden am Samstag in Altenkirchen/Westerwald von der AbLMitgliederversammlung mit überwältigenden Mehrheiten zu den Vorsitzenden der AbL gewählt. Die Milchbäuerin Maria Heubuch aus dem Allgäu steht der AbL bereits seit 14 Jahren vor. Bernd Voß, Milchbauer aus Schleswig-Holstein und Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein, löst nun Friedrich Wilhelm Graefe zu Baringdorf ab, der 16 Jahre AbLBundesvorsitzender war. Graefe zu Baringdorf wurde von der Mitgliederversammlung mit lang anhaltendem stehenden Applaus für seinen einmaligen außerordentlichen Einsatz für den Erhalt und die Weiterentwicklung der bäuerlichen Landwirtschaft in Deutschland und ganz Europa gewürdigt. Er wird am kommenden Donnerstag seinen 70. Geburtstag feiern.

Zu stellvertretenden AbL-Vorsitzenden sind Gertraud Gafus (Mutterkuhhalterin aus Bayern) sowie Bernd Schmitz (Milchbauer aus Nordrhein-Westfalen) bestätigt worden. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Martin Schulz (Neuland-Schweinehalter aus Niedersachsen), Johanna Böse-Hartje (Milchbäuerin aus Niedersachsen), Claudia Schievelbein (Landwirtschaftsjournalistin und Bäuerin aus Niedersachsen) und Henrik Maaß (Agrarstudent aus Hessen und Vertreter der Jungen AbL).

Aus aktuellem Anlass begrüßte die Mitgliederversammlung 25 Milchbauern und Bäuerinnen aus Franken und Hessen, die in Altenkirchen erste Station machten auf ihrer mehrtägigen Treckerfahrt zur großen Demonstration nach Brüssel. Dort werden heute Milcherzeuger aus mehreren europäischen Ländern mit insgesamt 1.000 Traktoren erwartet, um ab 13.00 Uhr vor dem Europäischen Parlament für eine neue Agrarpolitik mit fairen Marktregeln zu demonstrieren. Die Agrarpolitik der EU wird derzeit reformiert. Die bisherigen Marktregeln berücksichtigen nach Ansicht der AbL sehr einseitig die wirtschaftlichen Interessen der stark exportorientierten Molkereien. Die Bauern fordern wirksame Regeln, die am Milchmarkt ein Gleichgewicht zwischen Bauern und Molkereien ermöglichen. Organisiert wird die Demonstration, an der sich auch AbL-Mitglieder beteiligen, vom European Milk Board (EMB) und in Deutschland vom Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM). Von der gesamten AbL-Mitgliederversammlung ging ein klares Signal der Solidarität und Unterstützung an die Milchbäuerinnen und Milchbauern.