Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 295496

Aberdeen wird zum ersten Mal in den wichtigsten Index Großbritanniens, den FTSE 100, aufgenommen

Frankfurt am Main, (lifePR) - Zum ersten Mal in seiner Geschichte ist Aberdeen Asset Management in den FTSE 100 Index aufgestiegen. Einer entsprechenden Ankündigung am Mittwoch, den 7. März seitens FTSE UK folgte dann die Bestätigung, dass das Unternehmen in Großbritanniens wichtigsten Index aufgenommen wurde.

Laut Martin Gilbert, CEO und Mitgründer von Aberdeen Asset Management: "Der Aufstieg von Aberdeen Asset Management in den FTSE 100 ehrt die harte Arbeit unserer Mannschaft, unseren fundamentalen Investmentansatz und die Unterstützung seitens unserer globalen Kundschaft.

Durch die Stärke und Diversifizierung unserer Produkte und unseres Kundenstamms ist der Konzern heute gut aufgestellt. Wir werden den Schwerpunkt weiterhin auf die Erzielung einer starken langfristigen Performance und nachhaltig guten Servicequalität für unsere Investoren legen, um unsere Weiterentwicklung und unser Wachstum nachhaltig voranzutreiben."

Das Unternehmen wurde ursprünglich als Aberdeen Fund Managers Limited im Jahre 1983 von Martin Gilbert, Ronnie Scott Brown und George Robb gegründet, um das Investmentgeschäft einer lokalen Anwaltskanzlei in Aberdeen zu übernehmen, und die Fondsverwaltung und -administration für einen Investmentfonds (Aberdeen Trust PLC, einen börsennotierten Investmentfonds mit einem Vermögen von mehr als £100 Millionen) sowie eine Handvoll institutioneller und privater Kunden fortzuführen.

Während der letzten 29 Jahre hat sich Aberdeen zu einem globalen Vermögensverwalter entwickelt. Heute verwalten die 30 Büros weltweit ein Vermögen von mehr als € 208 Milliarden (zum 31. Dezember 2011) hauptsächlich für führende nationale und betriebliche Pensionskassen, Zentralbanken, Finanzinstitute und Privatkunden. Das Unternehmen ist in 23 Ländern vertreten. Beschäftigt werden mehr als 1.800 Mitarbeiter, davon mehr als 100 in Frankfurt am Main. Aberdeen betreibt Investmentzentren in den drei wichtigsten Zeitzonen in London, Edinburgh, Philadelphia, Singapur und Sydney.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gerichtlicher Erfolg für Opalenburg - Anlegerin

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Mit Urteil vom 03.05.2018 (nicht rechtskräftig), hat das Landgericht München I entschieden, dass die Beteiligung einer von CLLB Rechtsanwälte...

Garantieniveau selbst festlegen: uniVersa bietet Airbag für Fondspolice an

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

In der anhaltenden Niedrigzinsphase werden fondsgebundene Rentenversicherungen verstärkt nachgefragt. Für Anleger, die bei der Altersvorsorge...

Top-Fonds Mai 2018: BlackRock Global Funds - World Technology Fund A2 EUR (LU0171310443 )

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer