aap Implantate AG plant 5 % Kapitalerhöhung

(lifePR) ( Berlin, )
Der Vorstand der aap Implantate AG, eines im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Medizintechnikunternehmens, hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Erhöhung des Grundkapitals aus genehmigtem Kapital um bis zu 5 % bzw. bis zu 1.267.357 EUR beschlossen. Die neuen Aktien sollen unter Ausschluss des Bezugsrechts im Wege einer beschleunigten Privatplatzierung an interessierte Investoren gegen Bareinlage zu einem Preis nahe dem aktuellen Börsenkurs angeboten werden. Ein öffentliches Angebot findet nicht statt. Die Umsetzung der Transaktion soll in Abhängigkeit von der Marktsituation zeitnah erfolgen.

Der Mittelzufluss aus der Kapitalerhöhung soll der Finanzierung des weiteren Wachstums dienen. Außerdem wird eine Verbreiterung der institutionellen Aktionärsbasis im Rahmen der Platzierung angestrebt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.