Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 103643

Medienpreis der AachenMünchener

Aachen, (lifePR) - .
Ausschreibung

Mit dem Medienpreis der AachenMünchener werden seit 1997 in jedem Jahr primär journalistische Beiträge anerkannt und gefördert, die sich analytisch, konstruktiv-kritisch mit der Lebensversicherung und allen übrigen Bereichen der privaten Vorsorge (Sachversicherung) befassen.

Dabei geht es vor allem um Arbeiten, die sich in ihrer Intention an das breite Publikum wenden. Die AachenMünchener will damit Informationen und Diskussionen über die personenbezogene Vorsorge zur Sicherung des Lebensunterhaltes und zur Abwehr von Risiken öffentlich zur Geltung bringen.

Dotierung und Voraussetzungen

Der Medienpreis der AachenMünchener ist mit insgesamt 25.000 € dotiert. Das Preisgeld kann auf mehrere Bewerber aufgeteilt werden. Die Entscheidung darüber trifft die unabhängige Jury. An Journalisten, die bei der Einreichung ihrer Arbeiten jünger als 35 Jahre sind, können Förderpreise vergeben werden. Die Dotierung ist mit jeweils 3.000 € vorgesehen.

Ausgezeichnet werden Beiträge in Tageszeitungen, Wochenzeitungen, Zeitschriften, Sendungen des Hörfunks und des Fernsehens, in den Neuen Medien und Sachbüchern.

Es können bis zu fünf Arbeiten eingereicht werden, die im Zeitraum vom 1. Juli 2008 bis zum 30. Juni 2009 veröffentlicht worden sind. Die Arbeiten müssen bis zum 15. Juli 2009 bei der Jury eingegangen sein.

Ihre Unterlagen richten Sie bitte an den Vorsitzenden der unabhängigen Jury, Herrn Professor Dr. Dieter Farny, über die Anschrift AachenMünchener ‡ Aureliusstraße 2 ‡ 52064 Aachen ‡ www.amv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jemen: action medeor und ADRA helfen mit über 28 Tonnen Medikamenten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Europas größtes Medikamentenhilfswer­k action medeor hat in diesem Jahr bisher 28,5 Tonnen Medikamente an die Adventistische Entwicklungs- und...

Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen wählt neuen Vorstand

, Medien & Kommunikation, Zentralkomitee der deutschen Katholiken

Christiane Fuchs-Pellmann ist die neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen Deutschlands (AGKOD). Am Samstag, dem16....

Wie gefährlich ist "Künstliche Intelligenz"?

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Lange Zeit wurde „Künstliche Intelligenz“ (KI) nahezu ausschließlich in Science-Fiction-Filmen und Romanen thematisiert. So etwa in „2001: Eine...

Disclaimer