Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 271515

Krankheit schützt vor Pflichten nicht

Aachen, (lifePR) - Wer zum winterlichen Räumdienst verpflichtet ist - ob als Eigentümer oder Mieter -, muss bei Urlaub oder Krankheit Ersatz beschaffen, so eine Entscheidung des OLG Köln (AZ 26 U 44/94). Das kann im Alltag zu organisatorischen Problemen führen, denn bis sieben Uhr morgens sollten werktags die Bürgersteige und andere Flächen, die von Anwohnern und Besuchern häufig betreten werden, von Eis und Schnee befreit sein, sonn- und feiertags etwa ab neun Uhr. Diese Verkehrssicherungspflicht gilt bis 20 Uhr, bei heftigem Schneefall sogar darüber hinaus. "Die Winterpflicht darf nicht ignoriert werden", sagt Stefan Köhlbach von der AachenMünchener. Wer verhindert ist, sollte also Nachbarn um Hilfe bitten oder einen Räumdienst beauftragen. "Wer aber seine Räumpflicht doch einmal versäumt, sollte zumindest haftpflichtversichert sein", sagt Köhlbach.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gerichtlicher Erfolg für Opalenburg - Anlegerin

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Mit Urteil vom 03.05.2018 (nicht rechtskräftig), hat das Landgericht München I entschieden, dass die Beteiligung einer von CLLB Rechtsanwälte...

Garantieniveau selbst festlegen: uniVersa bietet Airbag für Fondspolice an

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

In der anhaltenden Niedrigzinsphase werden fondsgebundene Rentenversicherungen verstärkt nachgefragt. Für Anleger, die bei der Altersvorsorge...

Top-Fonds Mai 2018: BlackRock Global Funds - World Technology Fund A2 EUR (LU0171310443 )

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Disclaimer