Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 538904

4SC gibt planmäßigen Vollzug der 5:1 Aktienzusammenlegung bekannt

Umstellung der Aktiennotierung am 27. April 2015 erfolgt / 4SC-Aktie mit neuer ISIN (DE000A14KL72) und WKN (A14KL7)

Planegg-Martinsried, (lifePR) - Das Biotechnologieunternehmen 4SC AG (Frankfurt, Prime Standard: ISIN DE000A14KL72, VSC), das zielgerichtete, niedermolekulare Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen erforscht und entwickelt, gab heute die planmäßige Umsetzung der von der außerordentlichen Hauptversammlung am 11. März 2015 beschlossenen Aktienzusammenlegung im Verhältnis 5 zu 1 bekannt.

Durch die kürzlich erfolgte Eintragung in das Handelsregister reduziert sich das Grundkapital der 4SC AG wie angekündigt von EUR 50.849.206,00 auf EUR 10.169.841,00, eingeteilt in 10.169.841 auf den Inhaber lautende Stückaktien. Die Maßnahme hat weder Auswirkungen auf die Höhe der Bilanzsumme und des Eigenkapitals noch auf den prozentualen Anteil der einzelnen Aktionäre an der Gesellschaft.

Die Umstellung der Aktiennotierung erfolgte zum Start des Aktienhandels am 27. April 2015. An die Stelle von je fünf alten Stückaktien tritt eine konvertierte Stückaktie. Die konvertierte 4SC-Aktie wird nun unter der neuen internationalen Wertpapierkennnummer (ISIN) DE000A14KL72 bzw. der neuen Wertpapierkennnummer (WNK) A14KL7 an den Börsen gehandelt. Das Börsenkürzel VSC bleibt bestehen.

Soweit ein Aktionär vor der Umstellung einen nicht durch fünf teilbaren Bestand an Stückaktien gehalten hat, werden ihm Aktienspitzen mit der ISIN DE000A14KL64 eingebucht. Die den Aktionären eingebuchten Aktienspitzen werden - einen entsprechenden Kauf- oder Verkaufsauftrag vorausgesetzt - bis spätestens 18. Mai 2015 zu Vollrechten arrondiert (Spitzenregulierung) und den Aktionären eingebucht. Die Aktionäre der 4SC AG werden deshalb zur Durchführung einer erforderlichen Spitzenregulierung gebeten, ihrer jeweiligen Depotbank möglichst umgehend, spätestens jedoch bis zum 18. Mai 2015, einen entsprechenden Auftrag zur Spitzenregulierung zu erteilen.

Enno Spillner, Vorstandsvorsitzender der 4SC AG, kommentierte: "Wir freuen uns, dass die Eintragung nun ins Handelsregister erfolgt ist und wir die Maßnahme wie geplant umgesetzt haben. Das bietet uns Planungssicherheit und Flexibilität bei der Sondierung von Finanzierungsmöglichkeiten, um unsere Pläne in der klinischen Entwicklung unserer Krebswirkstoffe zügig vorantreiben und damit den Wert unserer Projekte und des Unternehmens insgesamt weiter stärken zu können."

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten immer nur am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Es liegt in der Natur von zukunftsgerichteten Aussagen, dass mit ihnen bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, die in der Zukunft eintreten können oder nicht. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen erheblich von den zukünftig erwarteten Ergebnissen und Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert wurden. Für die Richtigkeit, das Erreichen oder die Angemessenheit solcher Aussagen, Schätzungen oder Prognosen werden keinerlei Garantien übernommen oder Zusicherungen gemacht und die 4SC AG ist nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren oder etwaige darin enthaltene Unrichtigkeiten oder Auslassungen, die sich zeigen, zu korrigieren.

4SC AG

Der von der 4SC AG (ISIN DE000A14KL72) geführte Konzern erforscht und entwickelt zielgerichtet wirkende, niedermolekulare Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf in verschiedenen Krebs- und Autoimmunindikationen. Damit sollen den betroffenen Patienten innovative Therapien mit verbesserter Verträglichkeit und Wirksamkeit im Vergleich zu bestehenden Behandlungsmethoden für eine höhere Lebensqualität geboten werden. Die Pipeline des Unternehmens umfasst vielversprechende Produkte in verschiedenen Phasen der klinischen Entwicklung. Durch Partnerschaften mit Unternehmen der Pharma- und Biotechnologieindustrie setzt die 4SC auf zukünftiges Wachstum und Wertsteigerung. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und beschäftigte am 31. Dezember 2014 insgesamt 66 Mitarbeiter (Headcount) bzw. 57 Vollzeitkräfte (FTEs). Die 4SC AG ist seit Dezember 2005 am Prime Standard der Börse Frankfurt gelistet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Top-Fonds November 2017: Structured Solutions - Next Generation Resources Fund (LU0470205575)

, Finanzen & Versicherungen, AVL Finanzvermittlung e.K.

Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen - so machen es die Kunden des Finanzvermittlers...

Geschäftsjahr 2017: Gothaer stärkt Substanz und verbucht Digitalisierungs-Erfolge

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

. Konzernjahresübe­rschuss steigt voraussichtlich um 1,2 Prozent auf 164 Mio. Euro Konzerneigenkap­ital wächst voraussichtlich um 5,4 Prozent...

Scheidungen sind nicht absetzbar

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ dichtete dereinst Friedrich Schiller. Die Begründung lieferte er in dem Gedicht gleich mit: „Der Wahn ist...

Disclaimer