Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 108582

Von komischer Klassik bis zu klassischer Komik

Das Programm des 33. Internationalen Comedy Arts Festival Moers steht!

Essen, (lifePR) - Es darf wieder gelacht werden: Am letzten Ferien-Wochenende (14. bis 16. August) regieren im niederrheinischen Moers wieder Humor-Künstler aus aller Welt. Zum 33. Mal bringt das Internationale Comedy Arts Festival Moers sie zu einer rasanten Freiluft-Show auf dem Kastellplatz vor dem altehrwürdigen Schloss zusammen.

An drei Tagen zeigt das älteste Open-Air-Comedy-Festival 22 Gruppen und Solisten aus 13 Ländern. Bis zu acht Acts toben pro Abend über die Bühne der Sparkassen-Arena und schaffen einen abwechlungsreichen Genre-Mix: Vom subtilem musikalischem Humor bis zum artistischem Slapstick ist alles vertreten.

"Wichtig ist uns vor allem, dass das Comedy Arts Festival seinen Charakter als "frisches"Festival behält", so Festivallleiter Holger Ehrich, "deshalb lege ich bei der Programmplanung großen Wert darauf, neben hierzulande bekannten Gesichtern auch wieder Größen der internationalen Comedy-Szene nach Moers zu holen, die in Deutschland selten zu sehen sind. Mainstream zu zeigen, finde ich zu einfach - und dem Ruf des Festivals auch nicht angemessen."So sieht das auch der langjährige Hauptsponsor: "Allein die Auswahl der Moderatoren, die erfahrungsgemäß eine wichtige Rolle spielen, klingt vielversprechend", sagt Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein, die das Konzept des Comedy Arts Festivals von Beginn an unterstützt hat.

So wechseln sich im Programm wieder alte Bekannte mit neuen Gesichtern ab. Als Moderatoren der Abendshows konnten drei Publikumslieblinge der vergangenen Jahre gewonnen werden: Der Bochumer Hennes Bender führt in gewohnt (un)aufgeregter Manier durch den Freitag Abend - nicht umsonst nannte ihn Comedy-Förderer Thomas Hermanns das "Tischfeuerwerk des deutschen Humors"! Vor drei Jahren war Hennes Bender bereits als Act beim Comedy Arts Festival zu sehen. Auch für das berühmt-berüchtigte Chaostheater Oropax ist Moers kein Neuland: 2006 standen die Chaosbrüder hier auch schon auf der Bühne. In diesem Jahr moderiert das Duo, das 2008 mit dem renommierten Zirkus Knie durch Schweiz tourte, den Samstag Abend. Der Sonntag wird von Ingo Oschmann präsentiert, der im schon vergangenen Jahr das Publikum begeisterte. Die "Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld" ist u.a.mit seiner Sat1-Show "Wenn Sie lachen ist es Oschmann" bekannt geworden.

Wie ein roter Faden zieht sich das Thema Musik durch das Programm aller drei Festival- Tage - von klassischer Komik bis zu komischer Klassik ist alles dabei. Highlights sind Kulturstiftung Sparkasse am Niederrhein mehrere international gefeierte Produktionen. Da trifft zum Beispiel Mozart auf Zulu: Die Formation MoZuluArt interpretiert die Klassik ganz neu. Drei afrikanische Sänger und das Ambassade Streichquartett, ein Ensemble der Wiener Symphoniker, verschmelzen Zulu- Klänge mit Klassik. Bei der Eröffnung der Wiener Festwochen wurden sie von einem Millionenpublikum gefeiert. Beim Comedy Arts Festival sind Samstag Abend zu Gast.

Als "inoffiziellen Top Act des Festivals" kündigt Holger Ehrich die spanische Companie Yllana mit ihrer Deutschland-Premiere "PaGAGnini" an. Vier klassische Streicher, angeführt vom Star-Violinisten Ara Malikian (Solist der Madrider Oper) liefern das etwas andere Konzert - musikalischer Humor auf höchstem künstlerischem Niveau.

Dazu präsentiert das Comedy Arts auch wieder heiße Neuentdeckungen: Jesko & Guennadi begegneten sich bei einem Engagent im Cirque du Soleil. Die erfolgreichen Solisten starten nun als Duo durch. KrisKats sind zwei Gründungsmitglieder des legendären Artistik-Musik-Theaters GOSH. Die zwei furchtlosen Ladies verbinden surrealen Humor mit gekonnter Luftartistik.

Eine Woche vor Beginn des Comedy-Marathons gibt es zudem wieder einen "Aperitif": "Der Tag des Straßentheaters war in den vergangenen Jahren ein riesiger Erfolg. Er ist mehr als nur ein Vorgeschmack, erklärt Ehrich. "Hier zeigen wir Produktionen, die auf die Straße als Auftrittsort zugeschnitten sind. Mit wenigen Mitteln schaffen sie ein großes Spektakel. Drei internationale Gruppen zeigen ihr Programm in der Innenstadt." Los Chatos aus Chile, Gerd der Gaukler (Deutschland) und der israelische Cirque No Problem verwandeln die Moerser Innenstadt am Samstag, 8. August, ab 14 Uhr in eine große Bühne. Wie immer gilt beim Tag des Straßentheaters: Umsonst und draußen.

Festivaltickets sind dagegen sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse zu haben.Tageskarten gibt es ab 22 Euro, die Festivalkarte kostet im Vorverkauf 52 Euro. Für Schüler und Studenten gibt es das JugendSparTicket zu ermäßigten Preisen (ab 14 Euro). Zu bekommen sind die Tickets bei den CTS-Eventim-Ticketshops, den NRZ-Geschäftsstellen sowie bei der Stadtinformation Moers (Telefon: 02841/201-777).Infos zum Programm sowohl des Straßentheatertages als auch des Festivals gibt es unter www.comedyarts.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kita-Kinder schmücken den Wildpark-MV

, Familie & Kind, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Seit einigen Tagen herrscht Weihnachtsstimmung im Wildpark-MV. Überall wurde bereits fleißig dekoriert – mittendrin ein ganz besonderer Weihnachtsbaum...

decimo spendet an das Deutsche Kinderhilfswerk e.V.

, Familie & Kind, DECIMO GmbH

Unter dem Motto „Spenden statt Schenken“ hat sich das Team von decimo in diesem Jahr dazu entschlossen, auf kleine Aufmerksamkeiten für Kunden...

Für Gleichberechtigung und wirtschaftliche Stärkung von Frauen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ohne Gleichberechtigung und einer wirtschaftlichen Stärkung von Frauen ist eine sozial gerechte und nachhaltige Entwicklung der G20-Staaten...

Disclaimer