Conny Pohlers wurde am Rechten Knie operiert und fällt drei Monate aus

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Eine Woche vor dem Saisonstart ereilt den 1. FFC Frankfurt eine personelle Hiobsbotschaft.

Weltmeisterin Conny Pohlers musste wegen eines traumatischen Knorpelschadens im rechten Knie operiert werden und fällt etwa drei Monate aus.

Die Verletzung war nach der Rückkehr von den Olympischen Spielen beim Joggen erneut aufgebrochen und zwang die 29-Jährige nun zu einem Eingriff. Bereits am Freitag, dem 29. August 2008, ist Conny Pohlers vom orthopädischen Mannschaftsarzt des 1. FFC Frankfurt, Dr. Ingo Tusk, im Rot-Kreuz-Krankenhaus Frankfurt erfolgreich operiert worden, im Kniegelenk wurde eine Mikrofrakturierung vorgenommen und ein kleiner freier Gelenkkörper entfernt.

Die 67-malige Nationalspielerin muss zunächst eine etwa sechswöchige Entlastungspause einlegen und kann nach einer Rehaphase von weiteren ca. sechs Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die gesamte Ausfallzeit wird sich damit auf voraussichtlich drei Monate belaufen.

FFC-Manager Siegfried Dietrich: "Der lange Ausfall von Conny Pohlers ist für uns ein schmerzhafter Verlust und für Conny selbst ein bitterer Saisonbeginn. Wir wünschen ihr eine gute und reibungslose Genesung und hoffen, dass sie Chef-Coach Günter Wegmann schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehen wird."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.