querwind Flötenfestival

Der britische Komponist und Flötist Ian Clarke wird beim querwind Flötenfestival Workshops zu modernen Flötentechniken und seinen Kompositionen geben.
querwind: Sich fortbilden und Motivation tanken beim BDB-Online-Festival

Der Mai steht in der BDB-Musikakademie ganz im Zeichen der Querflöte. Jedes Jahr aufs Neue will das Flötenfestival querwind Flötist*innen für das Flötenspiel begeistern. Daran ändert sich auch 2021 nichts. Zwar kann das Festival am 15. und 16. Mai in Anbetracht der Pandemielage nur im Online-Format stattfinden, ihrem Anspruch und Konzept bleiben die beiden künstlerischen Leiter Robert Pot und Rudolf Döbler aber treu.  

Das zweitägige Festivalprogramm spricht davon Bände. Denn mit 12 Online-Workshops in zwei Tagen und namhaften Dozent*innen wie Anna Dina Bjørn-Larsen, Mario Caroli, Karl Kaiser, Ian Clark sowie den Jazz-Flötisten Stephanie Wagener und Tilmann Dehnhard verspricht das Programm umfangreiche Impulse und spannende Einblicke für Flötist*innen aller Alters- und Leistungsstufen. Auch thematisch wird das Festival einen weiten Bogen spannen. Er reicht von der Traversflöte und Barockmusik bis hin zu Beatboxing und den zeitgenössischen Kompositionen des britischen Komponisten Ian Clarke, umfasst aber auch technische, stilistische und methodisch-didaktische Aspekte und wird auch mentale Strategien nicht außer Acht lassen. Alles in allem eine runde Sache und genau das richtige Motivationspakte für Pandemiezeiten. Festivaltickets sind buchbar unter www.bdb-akademie.com/querwind/

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.