Multiple Sklerose und Schmerzen

Am Freitag, den 29. März, lädt AMSEL e.V. gemeinsam mit der AMSEL-Kontaktgruppe Bretten/Bruchsal und der VHS Bruchsal ab 19 Uhr zu einem Fachvortrag über Schmerzen bei Multipler Sklerose (MS) ins Bürgerzentrum Bruchsal (Am Alten Schloss 2, Seminarraum 1 im 1. OG) ein. Dr. Michael Fritz, Oberarzt Neurologie und Leiter der Schmerztherapie im SRH-Klinikum Karlsbad-Langensteinbach, stellt Strategien zum Umgang mit Schmerzen bei MS vor. AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., ist seit 1974 Fachverband, Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für Menschen mit MS und ihre Angehörigen.

Zu den nicht sichtbaren und damit vielleicht oftmals wenig berücksichtigten Symptomen der Multiplen Sklerose gehören auch Schmerzen, die sehr vielfältig ausfallen können. Schmerzen treten im Verlauf der MS in über der Hälfte der Fälle auf und sind oftmals ein entscheidender Faktor bezüglich der Lebensqualität. Schmerzexperte Dr. Michael Fritz stellt im Vortrag die verschiedenen Schmerzarten bei MS und deren spezielle Therapiemöglichkeiten vor.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung vorab bei der AMSEL-Regionalstelle Nordbaden, Monika Karl, Tel. 06221 831797, E-Mail: monika.karl@amsel-dmsg.de ist erforderlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.