Einladung zur Podiumsdiskussion

Hinterland: Landlust und Frust – Das Tierwohl zwischen Konsumgesellschaft und Agrarökonomie

Zum Ende der Ausstellung „Architektur für Schweine“ veranstaltet das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) gemeinsam mit dem ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory eine Podiumsdiskussion. Ziel ist es, Strategien zur Entwicklung eines lebenswerten, nachhaltigen ländlichen Raums zu identifizieren und das Zusammenspiel von gesellschaftlichen Ansprüchen und agrar-wirtschaftlichen Erfordernissen vor dem Hintergrund des Tierwohls zu erörtern.

Dienstag, 3. März 2020, 18.30 Uhr

ANCB The Aedes Metropolitan Laboratory, Christinenstr. 18 - 19, 10119 Berlin
https://www.ancb.de/sixcms/detail.php?id=19405711#.XlPjeEBFyUl

Auf dem Podium

Andreas Möller, Autor sowie Leiter Unternehmenskommunikation und Politik der Fa. TRUMPF, Ditzingen

Kristina Knauf, Architektin und Senior Project Leader bei MVRDV, Architekturbüro in Rotterdam

Alexander Hinrichs, Geschäftsführer der Initiative Tierwohl, Bonn

Philipp Schulze Esking, Vizepräsident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) und Landwirt, Billerbeck

Moderation

Almut Grüntuch-Ernst, Architektin und Gründerin, Grüntuch-Ernst Architekten, Berlin

Die Wechselbeziehung zwischen ländlicher Produktion und städtischer Lebenskultur wird heute zunehmend in Zusammenhang mit Qualität, Umweltschutz, Klimawandel und Gesundheit betrachtet. Dabei überwiegt in großen Teilen der Gesellschaft das Unbehagen über eine Ökonomisierung der landwirtschaftlichen Produktion, die nicht mehr als Erzeuger von hochwertigen Lebensmitteln wahrgenommen wird, sondern vor allem als Verursacher von Umwelt- und Tierschutzproblemen. Die Landwirte und Landwirtinnen stehen im Konflikt zwischen gesellschaftlichem Anspruch einerseits und steigendem Preisdruck, wechselnder Subventionspolitik und unklaren gesetzlichen Rahmenbedingungen andererseits.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet auf Deutsch statt. Bitte melden Sie sich an über reply@ancb.de.

Ansprechpartnerin im KTBL
Barbara Meyer
Telefon: +49 (0)6151 7001-147
E-Mail: b.meyer@ktbl.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.