DIN 4108 Beiblatt 2 – Gleichwertigkeitsnachweis und projektbezogener Wärmebrückenzuschlag

Kursziel/Nutzen
  • Sie lernen die Änderungen gegenüber der früheren Ausgabe des Beiblatts kennen
  • Sie können den Gleichwertigkeitsnachweis nach den neuen Regeln führen
  • Sie lernen die Berechnung eines projektbezogenen Wärmebrückenzuschlags kennen
  • Es werden die Fallunterscheidungen bei der Berechnung des längenbezogenen Wärmedurchgangskoeffizienten vermittelt
Inhalte
  • Vorstellung des Beiblatts und Erläuterung der Neuerungen
  • Bezug zu anderen Normen und Verordnungen
  • Grundlagen einer Wärmebrückenberechnung
  • Anwendung des Beiblatts im Rahmen von energetischen Nachweisen
  • Die Unterschiede von Details der Kategorie A und B sowie deren Bedeutung für den Gleichwertigkeitsnachweis
  • Unterscheidung des temperaturbewerteten Y-Wert vom unbewerteten Y-Wert
  • Möglichkeiten der Modellierung von Fenstern
  • Berechnung eines projektbezogenen Wärmebrückenzuschlags
  • Berechnung der Oberflächentemperatur zur Bewertung der Tauwassergefahr
  • Möglichkeiten der Plausibilitätsprüfung von Wärmebrückenberechnungen
Anmeldung

Zum Programm
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.