Denkanstoß: Zusammenleben in Deutschland

Wie ist es um das Zusammenleben in Deutschland bestellt? Leider gibt es keine Messstation, die die Haltbarkeit des gesellschaftlichen Kits zuverlässig bestimmen könnte. Und so wechseln sich Erzählungen von Solidarität, Unterstützung, nachbarschaftlichem Miteinander, ab mit Erfahrungen von sozialer Polarisierung, Zunahme prekärer Arbeitsverhältnisse, Rechtsruck, Randale im Park. Spricht das nun für einen zunehmenden oder abnehmenden Zusammenhalt?

Das Zusammenleben in Deutschland war nie ein „ruhiges“, immer in Bewegung, nie einheitlich. Im Moment jedoch erscheint es vielen und vielerorts als besonders fragil und starken Veränderungsdynamiken ausgesetzt.

Zur Frage, wie welches Zusammenleben vor Ort gestaltet werden kann, tritt das Deutsches Institut für Urbanistik (Difu) in einen Dialog mit den (Ober-)Bürgermeistern dreier mittelgroßer Städte. Und die Autorin und Journalistin Jana Simon liest aus ihrem Buch „Unter Druck. Wie Deutschland sich verändert“.

Sie können dabei sein und mitdiskutieren – mit Abstand oder virtuell.

Gesprächsrunde: Was können Bürgermeister bewegen?
  • Bürgermeister Stephan Kelbert, Stadt Michelstadt
  • Oberbürgermeister Robby Risch, Stadt Weißenfels
  • Oberbürgermeister Markus Zwick, Stadt Pirmasens
Denkanstoß: „Unter Druck. Wie Deutschland sich verändert“. Lesung und Gespräch
  • Jana Simon, Schriftstellerin und Autorin, DIE ZEIT
Moderation
  • Cornelius Pollmer, Journalist, Süddeutsche Zeitung
Nur vor-Ort: Ausklang und Tischgespräche bei Getränken und Snacks


Termin/Ort:
  • Donnerstag, 24. September 2020, 18-21 Uhr
  • silint green Kulturquartier, Gerichtstr. 35, 13347 Berlin und im Livestream
  • Anmeldung erforderlich
Difu im Dialog ist eine Veranstaltung im Rahmen des Forschungs-Praxis-Projekts "Sozialer Zusammenhalt und gesellschaftliche Teilhabe in Klein- und Mittelstädten: Wohnen, Infrastruktur, Akteure und Netzwerke".

Online-Anmeldung und weitere Infos zur Veranstaltung:

www.difu.de/15676
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.