BERND LUZ PopArt-Ausstellung "Pioniere der Luftfahrt" Flugwelt Altenburg-Nobitz

"Pioniere der Luftfahrt" – Eine spannende Führung durch die Luftfahrtgeschichte.

Der Künstler Bernd Luz stellt eine weitere PopArt-Serie seiner neuen AviationArt in der Flugwelt Altenburg-Nobitz (unweit von Dresden und Leipzig) aus. Nach Ausstellungen der AviationArt in der Motorworld in Stuttgart und dem Dornier Museum in Friedrichshafen freut sich die Flugwelt in Nobitz bereits auf die Ausstellung seiner Werke. Die Vernissage findet am Donnerstag Abend 20. August um 18 Uhr statt und ist öffentlich. Um auch den Corona-Richtlinien gerecht zu werden wird ein Teil auch im Freigelände zu sehen sein.

 

BERND LUZ: „Die Aviation-Serie ist Meilensteinen der Luftfahrtgeschichte gewidmet. Ingenieure und Piloten, die den großen Kindheitstraum vom Fliegen gelebt haben und Flugzeuge, die Geschichte schrieben.

In meinen Werken kombiniere ich in einem von mir entwickelten Mixed Media-Stil lebendige Collagen mit Acrylfarben in Kombination mit Druck. Hintergrundinformationen werden plakativ inszeniert und in emotionaler PopArt Technik illustriert. So erwacht Geschichte auf Leinwand mit viel Leidenschaft zum Leben.

Meine Kunst will einfühlen, begeistern und den Betrachter mitreißen. Eine Hommage an Legenden der Luftfahrt.

 

DIE FLUGWELT ALTENBURG-NOBITZ

Mit seinen über 100 Jahren zählt der Flugplatz am Leinawald bei Altenburg zu den ältesten noch in Betrieb befindlichen der Welt.
In unmittelbarer Nähe zur Landebahn, eröffnete der im Oktober 2004 gegründete Verein „Flugwelt Altenburg-Nobitz" ein Museum.
Der 2004 gegründete Verein Flugwelt Altenburg Nobitz e.V. machte es sich zur Aufgabe, diese Geschichte in einem historischen Gebäude am Flugplatz darzustellen. Neben der geschichtlichen Entwicklung werden viele Themen rund um die Luftfahrt anschaulich dargestellt. Etliche Exponate wie Flugzeugteile, Ausrüstungen, Uniformen, Dioramen und Modelle aus den verschiedenen Epochen füllen die Räume unseres Museums.

Im Freigelände kann man dazu 14 originale Flugzeuge hautnah erleben, darunter Raritäten wie die Brequet Atlantic und die Mig-21SMT. Einmalig ist auch das Funktionsmodell des Ortungsgerätes „Würzburg“ mit Originalteilen.

Nun werden die Räumlichkeiten durch die PopArt-Serie von Bernd Luz bereichert. Zwei PopArts hat er speziell mit Vorlagen aus dem Museum umgesetzt: Eine MiG 21 und die Breguet Atlantic.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.