„Ärztliche Psychotherapie - grundlegender Bestandteil der ärztlichen Behandlun

Runder Tisch (online) „Ärztliche Psychotherapie - grundlegender Bestandteil der ärztlichen Behandlung"
Zoom-Konferenz am 18. Mai 2021 um 10:45 Uhr
 
Nicht erst, aber vor allem in der aktuellen Corona-Pandemie sind psychosomatische Störungen für viele Menschen - darunter auch zahlreiche Kinder und Jugendliche - Anlass, hausärztliche oder fachärztliche Hilfe  zu suchen. Bedeutung und Besonderheiten der Ärztlichen Psychotherapie wurden jetzt in einem Positionspapier zusammengefasst.

Wir laden Sie ein, darüber am Dienstag, 18. Mai von 10:45 Uhr bis 12:45 via Zoom mit unseren Experten und Expertinnen ins Gespräch zu kommen.
·        Begrüßung: Dr. med. Edgar Pinkowski, Präsident der Landesärztekammer Hessen (LÄKH)

Es diskutieren mit Ihnen:

·        Prof. Dr. med. Johannes Kruse
Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
des Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Gießen

·        Dr. med. Barbara J. Jäger
Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin (DGPM)
Psychoanalyse in Gruppen & Einzel (DGPT). Offenbach, Präsidiumsmitglied der LÄKH
 
·        Prof. Dr. med. Martin Ohlmeier
Direktor Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Ludwig-Noll-Krankenhaus
Gesundheit Nordhessen. Klinikum Kassel

·        PD Dr. med. Martina Pitzer
Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Klinikdirektorin an der Vitos Klinik Rheinhöhe, Eltville

·        Dr. med. Peter Zürner,
Internist, Arzt für Psychotherapeutische Medizin. Arzt für Physikalische Therapie und Rehabilitation
Präsidiumsmitglied der LÄKH

Bitte teilen Sie uns bis zum 12. Mai an pressestelle@laekh.de mit, ob Sie teilnehmen werden. Wir schicken Ihnen dann die Zugangsdaten zu.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.