Ein bizzarer Fund: Nur die abgetrennte Finne eines Schweinswals wurde im Spülsaum an südlichen Strand auf Föhr gefunden. Der Biologe und Kegelrobbenexperte Abbo van Neer vom ITAW Büsum konnte das Rätsel lösen: Kegelrobben fressen kleinere Schweinswale und seit Zunahme der Kegelrobbenpopulation an unserer Küste gibt es auch immer mehr Schweinswaltotfunde, die eindeutig Tötung und Fraßspuren durch die großen Kegelrobben zeigen.
Dateiname
Schweinswal_Finne_Foehr_Rune_Michaelis Feb 2019Schweinswale e.V..jpg
Beschreibung
Ein bizzarer Fund: Nur die abgetrennte Finne eines Schweinswals wurde im Spülsaum an südlichen Strand auf Föhr gefunden. Der Biologe und Kegelrobbenexperte Abbo van Neer vom ITAW Büsum konnte das Rätsel lösen: Kegelrobben fressen kleinere Schweinswale und seit Zunahme der Kegelrobbenpopulation an unserer Küste gibt es auch immer mehr Schweinswaltotfunde, die eindeutig Tötung und Fraßspuren durch die großen Kegelrobben zeigen.
Copyright
Schweinswale e. V
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.