Donnerstag, 18. Dezember 2014


Zakspeed LuK V8 Rennwagen offiziell in Dienst gestellt

LuK und Zakspeed vertiefen die Zusammenarbeit

(lifePR) (Niederzissen, ) Mit dem Zakspeed V8 im individuellen Design und Branding von LuK hat Zakspeed im April 2008 seine Rennflotte um ein weiteres hochkarätiges Fahrzeug erweitert.

Das Fahrzeug wurde am Nürburgring im Rahmen des 1. Laufes der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft offiziell in Dienst gestellt.

Lutz A. Sattler (Vertriebsleitung Deutschland, Österreich, Schweiz des Unternehmensbereichs Aftermarket der Schaeffler Gruppe Automotive) hat das Fahrzeug gemeinsam mit Helmut Pelzer (Verkaufsleiter Deutschland Nord) und Peter Zakowski (Zakspeed) enthüllt.

Das Fahrzeug im individuellen LuK Design wird bei allen V8-Kursen der Zakspeed Racing School am Nürburgring, dem EuroSpeedwayLausitz und anderen internationalen Rennstrecken eingesetzt. Dieser reinrassige und speziell für die Rennstrecke ausgerichtete Rennwagen mit V8-Motor, 5,8 l Hubraum und 500 PS, den Zakspeed für die Rennserie V8 S.T.A.R. entwickelt, gebaut und erfolgreich als Rennteam eingesetzt hat, steht im Programm „Motorsport & Events“ der Zakspeed Racing School zum Selberfahren zur Verfügung.

Am Nürburgring setzt Zakspeed den LuK V8 auch bei allen Einstellfahrten ein, die vor den VLN-Läufen mit Copiloten stattfinden.

Lutz A. Sattler, der die Jungfernfahrt im Zakspeed LuK V8 als Copilot auf der Nürburgring-Nordschleife erlebt hat: „Ein tolles Erlebnis, eingebettet in ein professionelles und erlebnisreiches Zakspeed VIP-Paket.“

Begeistert ist Sattler auch vom Zakspeed SuperStars Chrysler 300C SRT8, den er bei Testfahrten auf der Nürburgring Grand-Prix-Strecke live in Augenschein genommen hat.

LuK gehört zur Automotive-Sparte der Schaeffler Gruppe und wurde 1965 im deutschen Bühl als Kupplungshersteller gegründet.

Zakspeed und LuK verbindet eine bereits mehrjährige Partnerschaft im Motorsport auf der Nordschleife bei der Langstreckenmeisterschaft und beim 24h-Rennen mit dem Zakspeed Dodge Viper.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer