Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 48366

Glanzleistung am Johannisberg

Küchenchef Michael Wiedemann schafft sich über neue Spültechnik von Winterhalter Freiraum für die Arbeit am Gast

(lifePR) (Geisenheim/Meckenbeuren, ) Küchenchef Michael Wiedemann und sein Team verwöhnen ihre Gäste im archaischen Ambiente der Gutsschänke Schloss Johannisberg mit authentischer Frischeküche. Dabei stellt der gebürtige Freiburger hohe Ansprüche an die Qualität der Speisen und eine entsprechende Präsentation. Eines der Großprojekte für den Küchenleiter war der Austausch der Spültechnik. Michael Wiedemann: "Die Korbtransportspülmaschine der Serie MTR von Winterhalter Gastronom GmbH arbeitet seit einem Jahr sehr zuverlässig. Das Spülergebnis ist überzeugend. So macht es uns richtig Spaß zu arbeiten und ich kann mich wieder mehr um die Arbeit am Gast kümmern".

Hygiene stand im Vordergrund

Nach sechs Jahren Betrieb war die Vorgänger-Anlage komplett ausgemustert worden. Der Küchenchef hatte sich sehr bewusst nicht nur für eine neue Spülmaschine sondern auch für einen neuen Anbieter entschieden: "Der hat bei guter Leistung die Chance, sich zu etablieren", argumentiert Wiedemann, "bei Winterhalter war das Ergebnis von der Beratung über den Aufbau bis zur Ablauforganisation überzeugend". Bei der Wahl der Spültechnik standen für den Küchenchef mehrere Aspekte im Vordergrund. Einer davon war die Hygiene. "Die um 180 Grad schwenkbaren Außentüren der Korbtransportspülmaschine MTR von Winterhalter, das Selbstreinigungsprogramm, die einfache Bedienung und die Entlastung des Spülpersonals" hatten Michael Wiedemann beim Besuch der Internorga am Messestand von Winterhalter Gastronom überzeugt.

"Ein immer wichtigeres Thema sind die Betriebskosten", erklärt der Badener, "unnötige Energie- und Ressourcenverschwendung werden in Zukunft viele Investitionsentscheidungen in der Küche bestimmen". Der Stand-by-Modus der Korbtransportspülmaschine von Winterhalter ist für Wiedemann ein Schritt in die richtige Richtung: "Wenn der Spüler etwas anderes zu tun hat, spart die Technik automatisch Energie. Mit drei Geschwindigkeitsstufen passt sich die Spülmaschine problemlos dem Geschirraufkommen und dem Verschmutzungsgrad an". Ein enormes Sparpotential sieht der Küchenchef beim Austausch des Brauchwassers. Der Tank in der Vorspülzone kann bei Winterhalter-Spülmaschinen separat abgepumpt und neu befüllt werden. Das spart gleichzeitig Wasser, Energie, Boilerheizleistung und Reiniger.

Ein traumhaftes Stück Land

Der Johannisberg bei Geisenheim ist nicht nur ein traumhaftes Stück Rebland. Schloss Johannisberg im Rheingau ist nachweislich die älteste Riesling-Domäne der Welt. Die 900 Jahre alte Weinkultur der traditionsreichen Lage reicht zurück bis zu Karl dem Großen. Hier wurde im Jahr 1775 die Spätlese und 1787 die Auslese entdeckt. Schloss Johannisberg beherbergt heute die umfangreichste Riesling-Bibliothek der Welt. Sie reicht bis ins Jahr 1748 zurück. Ein Blick in die Felsenkeller des Schlossguts und das sagenhafte Panorama über Rhein und Rheingau von der Terrasse der Schlossschänke gehören zu den Perlen einer märchenhaften Reise durchs Weinland.
Diese Pressemitteilung posten:

Winterhalter Deutschland GmbH

Die Winterhalter GmbH wurde 1947 von Karl Winterhalter in Friedrichshafen am Bodensee gegründet. Heute führt Jürgen Winterhalter, der Sohn des Firmengründers, das Familienunternehmen. Die Firma Winterhalter ist Gesamtsystemlöser für Spülmaschinen, Reinigerprodukte, Wasseraufbereitung und Zubehör, zudem weltweit anerkannter Spezialist im Gläserspülbereich. Ganz-heitliche, kundennahe Spüllösungen und maßgeschneiderte Spülküchen für Gastronomie, Hotellerie, Bäckerei, Metzgerei und Gemeinschaftsverpflegung sind oberstes Firmenziel. Das Maschinenportfolio des Spülspezialisten reicht von der kleinen Gläser- und Geschirrspülmaschine bis zur Mehrtank-Band- bzw. Korbtransportspülmaschine. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Meckenbeuren beschäftigt derzeit tausend Mitarbeiter weltweit. Zweiundzwanzig eigene Vertriebsniederlassungen und über fünfzig Generalvertretungen sichern die weltweite Präsenz und bestimmen den Exportanteil von rund siebzig Prozent. Produziert wird neben Meckenbeuren an zwei weiteren Standorten in Endingen am Kaiserstuhl / Deutschland und in Rüthi / Schweiz.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer