Montag, 05. Dezember 2016


who is who in der baumarktbranche 2015

baumarktmanager veröffentlicht crossmediales DIY-Herstellerverzeichnis mit knapp 1000 Adressen

(lifePR) (Köln, ) baumarktmanager, das führende Entscheidermagazin der Baumarktbranche, bringt ein neues crossmediales Lieferantenverzeichnis der Baumarktbranche auf den Markt. Das "who is who in der baumarktbranche" umfasst mit knapp 1000 Adressen die wichtigsten Lieferanten und Dienstleister im DIY-Bereich. Es berücksichtigt alle Veränderungen, die im DIY-Markt nach der Insolvenz der Praktiker AG geschehen sind.

Die Lieferantenadressen im who is who sind sowohl alphabetisch wie auch nach Städten und Ländern sortiert. Darüber hinaus sind sie in die wichtigsten Warengruppen unterteilt wie Bau, Technik, Wohnen, Garten, Ausstattung. Erfasst sind auch relevante Adressen von Dienstleistern und Handelsunternehmen der Branche.

Das Herstellerverzeichnis "who is who in der baumarktbranche" erscheint als gedruckter Katalog im handlichen DIN A5-Format mit der Februar-Ausgabe des Branchenmagazins baumarktmanager. Der Katalog kann unter www.baufachmedien.de bestellt werden. Daneben können Nutzer auch online unter www.baumarktmanager.de auf die Datenbank zugreifen. Hier stehen noch feinere Selektionsmöglichkeiten nach Warenhaupt- und untergruppen zur Verfügung. Zudem können Nutzer direkt mit den Zentralen der Lieferanten Kontakt aufnehmen, sich Notizen machen oder wichtige Kontakte als Favoriten merken. Dieselben Funktionen sind auch in der App von baumarktmanager integriert. Das neue who is who ist Bestandteil der neuen App. Sie kann sowohl in Apples App-Store für iOS als auch bei Google Play für Android-Smartphones kostenfrei heruntergeladen werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Rudolf Müller Mediengruppe

baumarktmanager ist das führende Entscheidermagazin der Baumarktbranche - print, online, mobile. Die Publikationen lesen Geschäftsführer und Manager von Handelskonzernen der Bereiche Bau/Baustoffe, Heimwerken, Garten, der DIY-Lieferanten und -Dienstleister sowie selbständige und angestellte Marktleiter. Sie informieren sich im gedruckten und digitalen Monatsmagazin in exklusiv recherchierten Nutzwerttexten und Reportagen über Trends im stationären wie elektronischen Handel, Führung von Märkten, Sortimentsinnovationen der Hersteller. In Internet und Apps finden Nutzer täglich alle branchenrelevanten News zeitnah und exklusiv sowie Marktübersichten zu DIY-relevanten Sortimenten. Die Printauflage beträgt 6.500 Exemplare, die Onlinereichweite 35.000 PIs.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer