Samstag, 10. Dezember 2016


Frühling im Schwarzwald

(lifePR) (Freiburg, ) Der Frühling hält Einzug im Schwarzwald, die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Am Kaiserstuhl blühen Magnolien und Mandelbäume, Osterbrunnen sind geschmückt. In den Weinorten beginnt die Zeit der Frühlingshocks, bei Konzerten kommen Kulturliebhaber auf ihre Kosten. Infos und Tipps zum Frühling im Schwarzwald unter Tel. 0761.89646-93, www.schwarzwald-tourismus.info

Osterdorf in Oberprechtal

Der Ort Oberprechtal im Zweitälerland nördlich von Freiburg verwandelt sich vom 29. März bis 12. April 2015 in ein "Osterdorf": Die Hauseingänge sind mit bunten Eiern und Ostermotiven geschmückt, der Kurpark erstrahlt in bunter Blumenpracht. Auf dem Ostermarkt lässt sich noch das ein oder andere Ostergeschenk besorgen, für die Kleinen gibt es Bastelkurse. Weitere Infos unter Tel. 07682.19433, www.oberprechtal.de

Osterfestspiele in Baden-Baden

Meistergesang und Orchesterspiel erwartet Freunde der klassischen Musik bei den Osterfestspielen in Baden-Baden. Die Berliner Philharmoniker und Sir Simon Rattle sowie Top-Stars der Klassik-Szene bringen vom 27. März bis 6. April 2015 das Festspielhaus, das Casino und das Kurhaus zum erklingen. Die Neuinszenierung der Oper "Der Rosenkavalier" von Strauss steht im Mittelpunkt. Neben Meisterkonzerten gibt's fantasievolle Kinderprogramme. Infos unter Tel. 07221.3013101, www.osterfestspiele.de

Saisonstart zu Ostern im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach im mittleren Schwarzwald startet am 29. März 2015 in die neue Saison. Das Ausstellungsjahr steht unter dem Thema "Wald". Im Osterferienprogramm bis 12. April erwarten große und kleine Besucher zwischen den Bauernhöfen aus vier Jahrhunderten kreative Mitmachaktionen. An Ostern (5. bis 6. April) dreht sich alles rund um Symbole und Brauchtum des höchsten christlichen Kirchenfestes. Erwachsene zahlen 9 Euro, Kinder von 6 bis 17 Jahren fünf Euro. Mehr Infos und Programm unter Tel. 07831.93560, www.vogtsbauernhof.de

Osterausstellung in Altensteig

Ostern ist heutzutage ohne Schoko- oder Zuckerhasen undenkbar. Süddeutschland war einst Hochburg der zuckersüßen Langohren. Das "Museum im alten Schloss" in Altensteig zeigt deshalb die Sonderausstellung "Osterhase, Osterei und manch noch so Allerlei". Vom 28. Februar bis 19. April 2015 gewinnen Besucher Einblicke in das österliche Brauchtum im nördlichen Schwarzwald. Kunsthandwerker leiten Kreativ-Angebote und Bastelnachmittage an. Der Eintritt kostet 3 Euro - für Schüler und Studenten gratis. Mehr Infos unter Tel. 07453.1360, www.schlossmuseum-altensteig.de

Mit dem Sonderzug durch den Schwarzwald

Mit Volldampf 600 Höhenmeter überwinden: An Ostersonntag und Ostermontag dürfen sich Eisenbahnromantiker auf eine moderierte Fahrt mit dem Dampfsonderzug auf der legendären Schwarzwaldbahn freuen. Auf zwei S-förmigen Kehrschleifen und durch 37 Tunnels schraubt sich die Lok durch die reizvolle Natur im mittleren Schwarzwald. Die etwa dreistündige Tour startet in Triberg, führt zunächst nach St. Georgen auf der Ostseite des Schwarzwaldes und dann nach Hausach im Kinzigtal und wieder zurück nach Triberg. Das einzigartige Erlebnis beginnt um 13 Uhr und kostet 18 Euro für Erwachsene, 9 Euro für Kinder. Mehr Infos unter Tel. 07722.866490, www.triberg.de

Skisaison-Ausklang am Feldberg

Nach Ostern geht auch die Skisaison im Schwarzwald zu Ende. Das letzte Skirennen "Feldberg Masters" startet am 11. April auf dem höchsten deutschen Mittelgebirgsgipfel. Sieger ist, wer nach dem Massenstart am Skilift Seebuck an jeder Tal- und Bergstation der geöffneten Liftanlagen einen Stempel abgeholt und als Erster im Ziel abgegeben hat. Zum Saisonfinale gibt es am 12. April ab 14 Uhr Live-Musik in der Schirmbar. Mehr Infos unter Tel. 07676.9409110, www.liftverbund-feldberg.de

Radelnd durch die "Quellregion Donau"

Geschichtliche und kulturelle Sehenswürdigkeiten erwarten Fahrradfahrer auf elf Touren durch die "Quellregion Donau" am östlichen Rand des südlichen Schwarzwalds. Von April bis Oktober bietet Donaueschingen an der "Donauquelle" eine attraktive Pauschale für alle Radler an: Zwei Übernachtungen mit Frühstück, Erlebnisführung und zweitägiger E-Bike-Nutzung sind ab 84 Euro pro Person zu buchen. Weitere Infos unter Tel. 0771.857221, www.donaueschingen.de

Mit Musik zu sportlichen Höchstleistungen

Anfeuerungsrufe von Tausenden Zuschauern sind Marathon- und Halbmarathonläufer gewöhnt. Die Besonderheit beim "Freiburg Marathon" am 29. März ist die deutschlandweit einzigartige Dichte an Musikevents: 42 Bands an der 21 Kilometer langen Strecke heizen den rund 10.000 Läufern gehörig ein. Stargast bei der Party auf dem Messegelände ist ab 15.30 Uhr der Schwarzwälder Musiker Max Mutzke. Mehr Infos unter 0761.1376888, www.marathon-freiburg.com

Führerscheinprüfung im Wald

Mit Schwarzwaldguides Kräuter suchen und anschließend den "Wildkräuter-Führerschein" ablegen: Das geht nur bei der "Wildkräuter-Woche" im Enztal im nördlichen Schwarzwald. Termine dafür sind 25. bis 28. April sowie 30. April bis 3. Mai. Ihr gesammeltes Wissen aus der Natur wenden die "Lehrlinge" bei verschiedenen Kochkursen an. Auf dem Speiseplan steht Außergewöhnliches wie Huflattich-Sushi oder eine Schwarzwälder-Spezial-Torte mit Kräutern. Drei Übernachtungen inklusive Frühstück und "Wildkräuter-Führerschein" lassen sich ab 149 Euro pro Person bei der Touristik Bad Wildbad GmbH buchen unter Tel. 07081.10280, www.bad-wildbad.de

"Mozartfest" in Bad Krozingen

Bad Krozingen steht vom 22. März bis 26. April 2015 im Zeichen des 20. "Mozartfests". An sechs Abenden spielen das Markgräfler Symphonieorchester, das Johann-Strauß-Ensemble, das Kammerorchester "camerata academica freiburg" und Solisten der Hochschule für Musik Freiburg Werke Mozarts. Die Komiker Gogol & Mäx geben eine Konzertparodie zum Besten. Zum "Mozartfest" am Westrand des südlichen Schwarzwaldes gehören auch kulinarische Genüsse mit musikalischer Untermalung beim "Klassik-Brunch" am 6. April oder beim "Wiener Abend" am 17. April. Weitere Infos unter Tel. 07633.4008164, www.bad-krozingen.info

Dinieren wie die Rittersleut' im Schloss Hornberg

Wer wissen will, wie einst die Ritter gespeist haben, ist beim "Rittermahl" im Schloss Hornberg im mittleren Schwarzwald goldrichtig: Stilechte Einkleidung und Unterhaltung durch Gaukler und Minnesänger sind beim Fünf-Gänge-Menü inklusive. Die kulinarische Zeitreise gibt es jeden ersten Samstag im Monat für 55 Euro pro Person. Weitere Infos unter Tel. 0761.89646-95, www.schwarzwald-tourismus.info

Balkan-Beats, Cha Cha Cha und Swing in Bad Wildbad

Vom 10. bis 12. April stehen in Bad Wildbad gleich drei Musik-Highlights an einem Wochenende auf dem Programm: Am Freitagabend beginnt die Reihe in der "Villa Lina" mit Balkan-Klängen des "Absinto Orkestra". Am Samstagabend klingen Cha Cha Cha und lateinamerikanische Rhythmen der Gruppe "Catalina y Los Hijos Del Ritmo" durch die Villa. Der tanzbare Swing der "Ballhaus Miezen" rundet am Sonntagmittag das Festival ab. Jedes Konzert kostet 10 Euro, für 20 Euro gibt es ein Ticket fürs komplette Wochenende. Mehr Infos unter Tel. 0162.6192947, www.villalina.de

Hochgenuss auf der Badischen Weinstraße

Das Markgräflerland am Südwestrand des Schwarzwaldes ist das bedeutendste Gutedel-Weinbaugebiet Deutschlands. Am 14. Mai erwartet Besucher entlang eines 14 Kilometer langen Abschnitts der Badischen Weinstraße die "größte Gutedelweinprobe der Welt". Dafür wird die Straße zwischen Staufen und Müllheim für den motorisierten Verkehr gesperrt. Mehr Infos unter Tel. 07631.938800, www.markgraefler-wein-ev.de

Dem Bollenhut auf der Spur

Ob Souvenir oder schnöde Werbung - allerorts tritt er in Erscheinung: der Bollenhut. Was um alles in der Welt hat es mit dem Bollenhut auf sich? Die Ausstellung "MODEN. Schwarzwälder und andere Hüte" im Franziskanermuseum in Villingen-Schwenningen bringt vom 18. April bis 16. August den Schwarzwald unter einen Hut. Die Ausstellung will Schwarzwäldern und Nicht-Schwarzwäldern unterschiedliche Zugänge zum Thema eröffnen. Sie ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Arbeit über die 2600 Exponate umfassende Sammlung des früheren Lenzkircher Uhrenfabrikanten Spiegelhalder. Zur Schwarzwald-Ausstellung wird ein umfassender Katalog erscheinen. Mehr Infos gibt es unter Tel. 07721.822351, www.museen.villingen-schwenningen.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer