Montag, 05. Dezember 2016


Eine starke Stimme für die Mittelgebirge

(lifePR) (Freiburg, ) Die deutschen Mittelgebirge haben am Dienstag, 16. November, in der Eifel den Verein "Neue Deutsche Mittelgebirge" gegründet. Sie wollen gemeinsam die herausragende Bedeutung der abwechslungsreichen Ferienlandschaften zwischen Alpen und Küsten stärker ins Bewusstsein heben. Zugleich soll der Verein Lobbyarbeit betreiben und den Mittelgebirgen mehr Gewicht in politischen und touristischen Gremien verschaffen.

Gründungsmitglieder sind der Bayerische Wald, die Eifel, das Erzgebirge, der Hunsrück, der Oberpfälzer Wald, das Sauerland, die Schwäbische Alb, der Schwarzwald, der Westerwald und das Zittauer Gebirge.

Zu ihrem Vorsitzenden wählten die Vertreter der Mittelgebirge Christopher Krull, Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH. Als Stellvertreter wurden Frau Helga Wohlgemuth (Tourismusverband Erzgebirge e.V.), Klaus Schäfer (Eifel Tourismus Gesellschaft mbH) sowie Dr. Michael Braun (Tourismusverband Ostbayern) bestimmt.

Vereinsvorsitzender Christopher Krull: "Die Mittelgebirge brauchen eine starke Stimme im Deutschlandtourismus. Wir wollen künftig in der Inlands- und Auslandswerbung mit ähnlichem Gewicht wie die Städte, die Alpen und die Küsten auftreten. Gut ein Drittel aller Übernachtungen in Deutschland entfallen schließlich auf unsere Regionen. "

Ziel ist es, bekannte und bisher unbekannte Themen kreativ, innovativ und selbstbewusst neu zu positionieren.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer