Sonntag, 04. Dezember 2016


Eigenbluttherapie - eine alternative Heilmethode

Novitas BKK veranstaltet kostenloses Seminar

(lifePR) (Duisburg, ) Die Novitas BKK informiert am 24. Juni 2015 im Zentrum für Ernährung und Bewegung in Zwickau ab 18:00 Uhr über das Thema Eigenbluttherapie.

Ina Hurtig, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Ernährungsmedizin und Akupunktur, zeigt die Einsatzgebiete der Eigenbluttherapie und den Ablauf einer Behandlung. Nach dem Vortrag beantwortet die Referentin die Fragen der Besucher.

Blut ist vor allem notwendig, um alle Organe funktionieren zu lassen. Es kann aber auch zur Therapie von zahlreichen Krankheiten genutzt werden.

Die Eigenbluttherapie gehört zu den alternativen Heilmethoden und wird sowohl von Heilpraktikern als auch von vielen Ärzten angewandt, um Krankheiten wie Neurodermitis oder Asthma zu bekämpfen. Einen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit der Methode gibt es nicht, dennoch hat sie einen festen Platz in deutschen Praxen.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung für die kostenlose Veranstaltung unter der Telefonnummer 0800 65 66 900 oder unter www.kassentreffen.de erforderlich

Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen: Zentrum für Ernährung und Bewegung Zwickau; Crimmitschauer Str. 67 A, Eingang C, Hofseite; 08058 Zwickau.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

NOVITAS BKK

Die Novitas BKK ist eine Gemeinschaft von Versicherten, die zusammenhalten. Sie ist eine der traditions-reichsten Krankenkassen überhaupt: Unter anderem wurzelt sie in der bereits 1828 gegründeten BKK Rassel-stein und in der 1836 von Alfred Krupp und seinen Arbeitern in Essen gegründeten "Hülfs-Krankenkasse". Ihre Statuten waren Vorbild für Bismarcks Krankenversicherungsgesetz von 1883. Mit rund 420 000 Versicherten ist die Novitas BKK die achtgrößte deutsche Betriebskrankenkasse.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer