Freitag, 02. Dezember 2016


Mehr Männer für das Berufsfeld Soziale Arbeit - Fachtagung an der Hochschule Osnabrück

Noch bis zum 27. Februar ist eine Anmeldung möglich / Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern der Praxis soll Grundlage für ein Modellprojekt sein

(lifePR) (Osnabrück, ) Im Berufsfeld Soziale Arbeit sind Männer deutlich unterrepräsentiert. Vor diesem Hintergrund lädt die Hochschule Osnabrück zur Fachtagung "Soziale Arbeit: Berufsperspektiven für Männer" ein. Sie beginnt am Freitag, 6. März, um 9 Uhr an der Caprivistraße 30a in Raum CN0001. Veranstaltungsende ist 16 Uhr. Initiatoren der Tagung sind das Innovationszentrum Gender, Diversity und Interkulturalität der Hochschule Osnabrück sowie Lehrende des Studiengangs Soziale Arbeit. Interessierte aus den verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit und Sozialen Trägerschaft können sich noch bis zum Freitag, 27. Februar, per E-Mail bei Nele Haddou unter n.haddou@hs-osnabrueck.de anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten verschiedene Fachvorträge und Workshops zu Fragen der Berufsorientierung, der möglichen Attraktivitätspunkte für Männer in der Sozialen Arbeit sowie zu einer entsprechenden - auch interkulturellen - Organisations- und Personalentwicklung. Zudem werden Erfahrungen aus dem Bundesprojekt "Mehr Männer in Kitas" vorgestellt. Die Initiatoren wollen die Veranstaltung auch dazu nutzen, um sich mit Vertreterinnen und Vertretern der Praxis darüber auszutauschen, wie ein Modellprojekt an der Hochschule aussehen könnte, um die Attraktivität des Berufsfeldes der Sozialen Arbeit für junge Männer zu erhöhen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer