Mittwoch, 28. September 2016


Hochschule Osnabrück begrüßt rund 700 Erstsemester

Sommersemester startet mit Willkommensfeier in der Aula am Westerberg

(lifePR) (Osnabrück, ) Zum Start des Sommersemesters 2015 hat die Hochschule Osnabrück rund 700 Studienanfängerinnen und Studienanfänger in der Aula am Westerberg begrüßt. Vor der Willkommensfeier konnten die Erstsemester im Foyer auf dem Info-Markt verschiedenste Angebote rund um das Studium kennenlernen. Die jungen Menschen werden an den Fakultäten Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WiSo) und Ingenieurwissenschaften und Informatik (IuI) ihr Studium aufnehmen.

Jörg Pilney ist gelernter Kfz-Mechatroniker und hat gerade seinen Meister an der Abendschule gemacht. Nun beginnt er an der Hochschule Osnabrück ein Studium der Fahrzeugtechnik. Gemeinsam mit Katharina Mason informierte er sich auf dem Info-Markt über die Service-Einrichtungen der Hochschule. Pilney kommt aus Ostfriesland, die angehende Maschinenbauerin Mason sogar direkt aus Osnabrück, doch nicht alle Erstsemester hatten so kurze Wege zur Hochschule, wie die beiden. Ehshan Rajol stammt aus dem Iran und ist für ein Studium der Medieninformatik in die Friedensstadt gezogen. Zlata Blavutskaya kommt gebürtig aus Kasachstan. Sie hat sich für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen (BIG) entschieden.

Ihnen allen riet Hochschul-Präsident Prof. Dr. Andreas Bertram bei der Begrüßungsfeier: "Seien Sie neugierig und lernen Sie, Dinge kritisch zu hinterfragen." Außerdem wies er auf die Unterstützungsmöglichkeiten der Hochschule hin. "Nehmen Sie zum Beispiel an Workshops unseres LearningCenters teil und lassen Sie sich beim Internationalen Büro beraten, welche Möglichkeiten es für einen Auslandsaufenthalt gibt."

Ratsmitglied Dr. Fritz Brickwedde begrüßte die jungen Menschen im Namen der Stadt Osnabrück. Annelen Trost, Leiterin der Hochschulgastronomie des Studentenwerks Osnabrück, stellte die Mensen und Studentenwohnheime vor und wies auf Beratungsangebote zur Studienfinanzierung hin. Die Studierenden Katharina Albers, Juliane Ehmke und Lucas Beckmann berichteten den Erstsemestern von der Arbeit des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und der Fachschaften IuI und WiSo und luden die Erstsemester zu den kommenden Partys und einer Stadtrallye ein. Benjamin Häring vom Institut für Theaterpädagogik der Hochschule führte humorvoll durch den Vormittag. Tosenden Applaus gab es nicht nur für ihn sowie die Rednerinnen und Redner, sondern auch für die A-cappella-Band Männersache des Instituts für Musik.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer