Dienstag, 21. Oktober 2014


Studentischer Wettbewerb "Food Marketing"

Siegerteams überzeugten bei Strategiekonzepten zur Markteinführung von Premium Salatsaucen und Dips aus der Metropolregion Bremen

(lifePR) (Bremen, ) Drei studentische Teams der Hochschule Bremen aus den Studiengängen Betriebswirtschaft/Internationales Management (BIM) und Angewandte Wirtschaftssprachen (AWS) haben mit Unterstützung von Prof. Dr. Peter M. Rose an einem Marketing Wettbewerb der international tätigen Managementberatung EARLY BRANDS (www.earlybrands.com) teilgenommen. Die Studierenden erhielten die Möglichkeit, die Markteinführung für ein reales Produkt (Premium Salatsaucen, Dips) zu planen.

Unternehmenskooperationen mit Bezug zur Region haben an der Hochschule Bremen einen hohen Stellenwert. Bei dem aktuellen Projekt "Food Marketing", das in Kooperation mit EARLY BRANDS entwickelt und realisiert wurde, geht es darum, Produkte in den Markt der Metropolregion Bremen einzuführen.

Hierzu hat die Managementberatung EARLY BRANDS ein regional tätiges Lebensmittelunternehmen als Marktpartner für die Kooperation gewonnen, das die Projektergebnisse in der Praxis nutzen wird. Die Studierendenteams entwickelten ein ganzheitliches Strategiekonzept bestehend aus Marken-, Verpackungs-, Preis-, Vertriebs- und Kommunikationsstrategie für neue Premium Salatsaucen und Dips.

Nach einer dreimonatigen Bearbeitungszeit haben die Studierendenteams nun ihre Projektergebnisse einer fachkundigen Jury der Hochschule Bremen und EARLY BRANDS vorgestellt. Die beiden Siegerteams "Dressilicious" und "Synergy" konnten die Jury mit Ihren praxisrelevanten Markt- und Zielgruppenanalysen, differenzierenden Markenkonzepten und kreativen Promotionideen überzeugen. Das Team Dressilicious setzte sich hierbei zusammen aus den Studierenden Abir Chahin, Judith Hartlmaier und Janu Emily Sauramo. Dieses Team konnte besonders mit einem trendscharfen und differenzierenden Markenkonzept punkten. Das zweite Siegerteam Synergy bestand aus Derya Akbay, Margarethe Rosynski, Nicole Bässler, Sébastien Durand, Damla Kocar und Lisa Clement. Sie überzeugten die Jury mit einer fundierten und zugleich sehr praxisrelevanten Markt- und Verbraucheranalyse.

Das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro überreichte der Managing Director der Managementberatung EARLY BRANDS, Alexander Witte, MBA, den Siegerteams.

Die Premium Salatsaucen und Dips werden voraussichtlich Ende 2011 im Lebensmittelhandel der Metropolregion Bremen erhältlich sein.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer