Samstag, 10. Dezember 2016


Sommerfest der School of Architecture an der Hochschule Bremen

Jahresaustellung noch bis 16. August

(lifePR) (Bremen, ) Die School of Architecture der Hochschule Bremen hat am Samstag, dem 8. August 2015 mit Ihrem jährlich stattfindenden Sommerfest ihre neuen Räume am Neustadtswall der interessierten Öffentlichkeit gezeigt, die Absolventinnen und Absolventen feierlich verabschiedet und die zuvor durch eine Fachjury ermittelten Preisträgerinnen und Preisträger gefeiert.

Das neu gestaltete Foyer und die Galerie des AB-Gebäudes boten einen festlichen Rahmen und fasste eine Vielzahl interessanter Studienarbeiten, von deren Bandbreite und Qualität die Besucher sehr angetan waren.

Eine Jury mit Ebba Lamprecht von Hilmes Lamprecht Architekten, Sebastian Cordes von gruppeomp Architekten und Günther Bleckwehl von Architekten Bleckwehl hatte sich tagsüber einen intensiven Eindruck von den ausgestellten Projekten gemacht und die Preisträgerinnen und Preisträger ermittelt. Am Abend wurden die Preise der School of Architecture, die durch den Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB) gesponsert wurden, verliehen.

Es wurden zwei Anerkennungen für besondere Studienarbeiten ausgesprochen für:

Joanna Kluhs, für "The Wave" eine gestalterische Arbeit aus dem 5. Semester des Bachelor-Studiengangs und Ema Sauramo, für eine besondere Masterthesis, die ein Tool entwickelt, das die vielen leerstehenden Gebäude schneller in Nutzung bringen soll, und dabei als Stadtentwicklungsinstrument hilfreich ist.

Zwei Preise für herausragende Studienarbeiten haben Marc Brandwein mit seiner Bachelor-Thesis zur B75, "Humanisierung einer Stadtautobahn" sowie Janne Matthies und Insa Sogorski mit einem "Ort für Prag" erhalten.

Der Preis für die beste Bachelor-Thesis "Kompakt Wohnen" in Huckelriede ging an Étienne Schumacher; den Preis für die beste Master-Thesis erhielt Tom Krenz für seine Arbeit "Osterfeuerberg", die Entwicklung eines neuen, stark verdichteten Quartiers am Osterfeuerberger Ring in Walle.

Die Jahresausstellung ist noch bis zum 16.08.2015 täglich von 10 bis 18 Uhr im Erdgeschoss, dem 1. und 5.OG des AB-Gebäudes am Neustadtswall 30, 28199 Bremen zu sehen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer