Freitag, 09. Dezember 2016


Medizinischer Wiederholungslehrgang bei der GAUSS

Noch ein Termin in diesem Jahr: 30. November bis 4. Dezember

(lifePR) (Bremen, ) EU-rechtlich ist ein Turnus von fünf Jahren zur Auffrischung medizinischen Wissens von Kapitänen und Schiffsoffizieren vorgeschrieben. Die Gesellschaft für Angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr mbH (GAUSS) bietet in diesem Jahr vom 30. November bis zum 4. Dezember noch einen Kurs an. Die Lehrgänge fußen auf der Verordnung der Krankenfürsorge auf Kauffahrteischiffen sowie dem Übereinkommen Nr. 164 der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Kooperationspartner der GAUSS ist der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Bremen. Der Lehrgang ist von der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales der Freien und Hansestadt Bremen anerkannt.

Während des fünftägigen Trainings werden den Teilnehmern Kenntnisse beispielsweise über die Innere Medizin, über kleinere chirurgische Eingriffe bis hin zur Anwendung eines Defibrillators vermittelt. Sie werden über Tropenkrankheiten und Vergiftungen ebenso aufgeklärt wie über Augenerkrankungen sowie Haut- und Geschlechtskrankheiten. Das Verhalten nach Elektrounfällen oder bei Verbrennungen, das Anlegen von Schienen und Verbänden sowie die Vornahme von Injektionen, Infusionen und Punktionen sind weitere Lehrinhalte. Der Umgang mit Patienten mit einem Schock oder mit Traumata der verschieden Körperregionen (Wirbelsäule, Schädel-Hirn u. a. m.) steht ebenfalls auf dem Lehrplan.

Die Referenten der Seminare sind ausnahmslos Praktiker der medizinischen Versorgung, die bei allen Themen auch die Bordpraxis berücksichtigen.

Die Teilnahmegebühr für das fünftägige Seminar beläuft sich auf 430,- Euro netto. Die Lehrgänge werden in den Räumen des ASB abgehalten.

Weitere Informationen zur GAUSS auf der Homepage der Gesellschaft: http://www.gauss.org oder unter Tel.-Nr.: +49 (421) 59 05 - 48 50 und der E-Mail: gauss@gauss.org.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer