Mittwoch, 28. September 2016


Internationalität, Praxisbezug, Studienabschluss in angemessener Zeit: Spitzenplätze für die Informatik-Studiengänge der Hochschule Bremen beim aktuellen CHE-Ranking

(lifePR) (Bremen, ) In den Kategorien "Abschluss in angemessener Zeit", "Internationale Ausrichtung" und "Bezug zur Berufsgruppe" landete die Hochschule Bremen beim jüngsten Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) mit den Informatik-Studiengängen in der Spitzengruppe. Für die Rektorin der Hochschule Bremen, Prof. Dr. Karin Luckey, sind diese Resultate eine Bestätigung der Qualität und der Leistungsfähigkeit der Hochschule Bremen: "Die Informatik-Studiengänge prägen nicht nur das inhaltliche Profil der Hochschule Bremen im technischen Bereich, sondern unsere Absolventinnen und Absolventen sind als Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt auch dringend gesucht."

Zur Fächergruppe der Informatik-Studiengänge gehören an der Hochschule Bremen fünf Bachelor- und ein Masterangebote: Dualer Studiengang Informatik, Technische Informatik, Internationaler Frauen-Studiengang Informatik, Internationaler Studiengang Medieninformatik, Internationaler Studiengang Technische Informatik sowie der Master-Studiengang Informatik (http://www.hs-bremen.de/...). In diesen sind derzeit 684 Studentinnen und Studenten eingeschrieben, Jahr für Jahr schließen rund 100 Frauen und Männer ihr Informatik-Studium an der Hochschule Bremen erfolgreich ab.

Die Ergebnisse des Hochschulrankings des CHE erscheinen im neuen ZEIT Studienführer 2015/16. Jedes Jahr wird ein Drittel der Fächer neu bewertet: Informatik, Mathematik, Physik, Pharmazie, Politikwissenschaft, Medizin, Zahnmedizin, Pflegewissenschaft, Geowissenschaften, Geographie sowie Sportwissenschaft.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer