Sonntag, 11. Dezember 2016


Deutsch-Olympiade in Moskau: Russische Studentin gewinnt Sprachkurs an der Hochschule Bremen

2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Russischen Föderation / Hochschule Bremen in der Jury vertreten

(lifePR) (Bremen, ) Im Rahmen des russischen Jahres der deutschen Sprache und Literatur 2014/2015 fand in Moskau Ende April 2015 das Finale der zweiten russlandweiten Deutsch-Olympiade für Studierende statt. Das Motto lautete: "Mit Deutsch an die Spitze". An dem Wettbewerb, organisiert von führenden Moskauer Universitäten, dem Goethe-Institut Moskau, DAAD und der FU Berlin, beteiligten sich über 2.000 Kandidatinnen und Kandidaten aus allen akademischen Fachgebieten und aus allen Teilen der Russischen Föderation. Unter den elf Gewinnerinnen und Gewinnern des Finales kann sich die Studentin Jekaterina Stepina vom Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen über einen kostenlosen Sprachkurs an der Hochschule Bremen im Sommer 2015 samt kostenloser Unterkunft freuen. Prof. Dr. Reinhold Roth, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, vertrat die Hochschule Bremen in der Jury und bei der Preisverleihung.

Die parallel dazu stattfindende Bildungsmesse "Markt der Möglichkeiten" im Moskauer Design-Werk FLACON erlebte einen wahren Besucheransturm. Dort informierte die Hochschule Bremen gemeinsam mit der Nationalen Forschungsuniversität Staatliche Hochschule für Wirtschaft aus erster Hand Studierende und Eltern über die Studiengänge und -bedingungen an der Hochschule Bremen. Für Reinhold Roth war der Informationsbedarf noch nie so groß wie auf dieser Messe: "Die Deutschkenntnisse der russischen Studierenden sind beeindruckend. Und die Nachfrage, an der Hochschule Bremen zu studieren, ist überwältigend."

Seit 1989 dient das Programm- und Serviceangebot der International Summer School der Hochschule Bremen Studierenden aus aller Welt der internationalen Qualifizierung, der Vermittlung von Sprachkompetenz und interkultureller Lehrerfahrung. Jährlich bieten Expertinnen und Experten der Hochschule Bremen und ihrer Partneruniversitäten zwei Studienschwerpunkte: Deutsche Sprache, Kultur und Wirtschaft sowie International Business and Cross-Cultural Management.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer