Sonntag, 11. Dezember 2016


Der NORDMETALL Cup präsentiert sich in der Hochschule Bremen mit Landeswettbewerb

So werden Schüler zu Formel-1-Champions

(lifePR) (Bremen, ) 23. April: Schüler-Infotag | 24. April: Tag der offenen Tür

Probieren geht über studieren? Am kommenden Wochenende geht beides: Dort, wo sich Schülerinnen und Schüler über ihre Zukunft als Studierende informieren können, erwartet sie auch die Einladung zu einem besonderen Erlebnis: dem "NORDMETALL Cup Formel 1 in der Schule". Bei diesem Wettbewerb können sich Schüler als Konstrukteure, Manager und Rennfahrer ausprobieren. Am Schüler-Infotag (23. April, 9 bis 15 Uhr) und am Tag der offenen Tür (24. April, 11 bis 17 Uhr) an der Hochschule Bremen wirbt der NORDMETALL Cup im Rahmen eines Landeswettbewerbs nun um Teilnehmer von Bremer Schulen.

Die Formel 1 im Turnschuhformat ist Teil einer weltweiten Meisterschaft, die in den norddeutschen Bundesländern von der NORDMETALL-Stiftung als "NORDMETALL Cup" durchgeführt wird. Im Rahmen des mehrmonatigen Projekts bilden Schüler ein Rennteam und konstruieren einen etwa turnschuhgroßen Formel-1-Flitzer am Computer. Mit Hilfe einer Fräsmaschine arbeiten sie diesen aus einem Balsaholzklotz heraus und schicken ihn schließlich gegen andere Teams auf die Rennstrecke. Den Antrieb für den Mini-Rennwagen bildet eine Gaspatrone. Damit schaffen die Flitzer bis zu 80 km/h auf der 20 Meter langen Bahn. Es geht aber nicht nur um das schnellste Auto, sondern auch darum, ein Marketingkonzept zu erstellen und sich als Team vor einer Fachjury zu präsentieren. Denn die NORDMETALL-Stiftung will mit dem Projekt das Wissen um Technik und Wirtschaft sowie die Teamarbeit unter Schülern fördern. Die Sieger in den jeweiligen Landesmeisterschaften fahren schließlich zur Deutschen oder sogar zur Weltmeisterschaft.

Am NORDMETALL-Cup-Stand können sich Lehrer, Schüler und Eltern umfassend informieren. Sie können selbst ein Modellauto auf die Strecke schicken. Die 20-Meter-Rennbahn und die Werkzeugmaschinen werden aufgebaut sein.

Die NORDMETALL-Stiftung wurde 2004 vom Arbeitgeberverband NORDMETALL e.V. gegründet. Gefördert werden Projekte in den Bereichen Bildung, Forschung, Wissenschaft, Kultur und sozialen Maßnahmen in Norddeutschland. NORDMETALL ist der Arbeitgeberverband für 255 Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und im nordwestlichen Niedersachsen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer