Sonntag, 21. Dezember 2014


Carl-Büttner-Stipendium für Nautik-Studenten

(lifePR) (Bremen, ) Alexander Thumann, Student im achten Semester im Studiengang Nautik, darf sich ein Semester lang über 400 Euro monatlich freuen. Gestiftet wurde das Stipendium von der Bremer Reederei Carl Büttner. Das Geld, das als Studienbeihilfe für besonders herausragende Studierende ausgelobt wird, braucht nicht zurückgezahlt zu werden. Die Übergabe des Stipendiums fand gestern, 27.03.2012, in den Räumlichkeiten der Carl Büttner Reederei statt.

Das von der Bremer Traditions-Reederei aus Anlass des 150-jährigen Firmenjubiläums im Herbst 2006 zur Verfügung gestellte Stiftungsvermögen wird durch die Carl-Büttner-Stiftung angelegt. Die Zinserträge werden zur Auslobung der Studienbeihilfe für besonders herausragende Studierende verwendet. Im Sommersemester 2007 wurden die ersten Nautik-Studierenden der Hochschule Bremen gefördert. Das Stipendium wird für jedes Semester neu vergeben. Wiederholt wurden in der Vergangenheit sogar Doppelstipendien ausgelobt, wenn gleichermaßen geeignete Bewerberinnen und Bewerber die Auswahlkommission überzeugten.

Kriterien zur Vergabe des Stipendiums sind nicht ausschließlich gute Noten der Bewerber in ihrem Vordiplom, sondern auch Aspekte wie Persönlichkeitsbild, soziales Engagement und ein klar definiertes Berufsziel. Die Stiftungskommission setzt sich aus Kapt. Winfried Schumann als Vertreter der Carl Büttner Shipmanangement GmbH und Prof. Kapt. Ralph Becker-Heins als Repräsentant der Hochschule Bremen zusammen.

Das für Nautik-Studierende der Hochschule Bremen ausgesprochen attraktive Stipendium, das auch während der vorlesungsfreien Zeit gezahlt wird, soll dem Stipendiaten durch die finanzielle Förderung ein intensiveres und kürzeres Studium ermöglichen. Außerdem kann der Vermerk "Stipendiat" in der Vita sich positiv bei der späteren Karriereplanung auswirken.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer