Freitag, 29. August 2014


Die Naturdetektive ermitteln wieder

Mit www.naturdetektive.de die Natur entdecken

(lifePR) (Bonn, ) Seit heute sind die "Naturdetektive" des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) mit ihrer Staffel 2009 wieder online. "Bei den Naturdetektiven ist aktives Forschen und Entdecken gefragt", sagte die BfN-Präsidentin, Prof. Dr. Beate Jessel. Ganz neu in der Staffel 2009 ist das Angebot für Lehrer und Erzieher. Eigens ausgearbeiteten Arbeitsmaterialien bieten die Möglichkeit die Themen der Naturdetektive ohne großen Arbeitsaufwand in den Unterricht oder die Arbeit mit Jugendgruppen zu integrieren. "Unser Ziel ist es, den Pädagogen und Betreuern eine unkomplizierte Hilfestellung zu bieten, um die sonst vielfach arbeitsaufwändigen und schwierigen Naturthemen mit geringem Aufwand in ihre Arbeit einzubinden", so Jessel.

Darüber hinaus gibt es auch im zwölften Jahr der Naturdetektive wieder spannende und weit gespannte Mit-Mach-Themen, an denen sich Schulen, Familien und interessierte Privatpersonen beteiligen können. Die Themen und Aktionen sind so konzipiert, dass sie mit wenig Zeitaufwand sowohl während der Unterrichtszeit, aber auch in Projektwochen oder längerfristig fachübergrei-fend in- und außerhalb des Unterrichts bearbeitet werden können. "Die Mischung aus Naturbeo-bachtungen, Aktionen und Wettbewerben bietet nicht nur Abenteuer für Kinder und Jugendliche, auch Erwachsene kommen auf Ihre Kosten", sagte Frau Jessel. Weiterhin sind die Naturdetektive auch wieder aufgerufen ihre Frühlingsbeobachtungen zu melden. An dem europaweiten Beobachtungsprogramm von Buschwindröschen, Kuckuck, Mauersegler und Admiral beteiligen sich 15 europäische Länder. Gemeinsam entsteht daraus eine Karte der Wanderbewegung des Frühlings durch Europa.

Aber auch die Wettbewerbe kommen wieder nicht zu kurz. Neben den beliebten Wochenwettbe-werben gibt es auch in diesem Jahr verschiedene Highlights. Im März startet mit dem Cartoonis-ten Thorsten Trantow ein außergewöhnlicher Zeichen- und Malwettbewerb. Dieser läuft im Bezug auf den Internationalen Tag der biologischen Vielfalt am 22. Mai unter dem Motto "Invasive Arten". Und auch der "Surf the Global Grid" geht, gemeinsam mit dem Westermann Schulbuch Verlag, in die nächste Runde 2009.

Wie jedes Jahr gibt es wieder zahlreiche Sachpreise zu gewinnen. Allen Gewinnern der verschie-denen Wettbewerbe winken interessante Preise.

Alle Themen 2009 im Überblick:
- Geocaching - moderne Schnitzeljagd;
- Bionik - Lernen vom Baumeister Natur;
- Ackerwildkräuter;
- Briefmarken;
- Schulhofdschungel;
- Vogeluhr - wir "bauen" virtuell unsere Vogeluhr;
- Buchenwald;
- Agrobiodiversität.

Hinweis:

Das Bundesamt für Naturschutz ist mit den Naturdetektiven auf der Didacta in Hannover vom 10. bis 14. Februar in Halle 14, Stand J50 vertreten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer