Samstag, 03. Dezember 2016


MIBA Ingolstadt: Dachdecker-Innung informiert rund ums Haus und den Berufsstart ganz oben

Informationen aus erster Hand von der Innung und den Fachbetrieben

(lifePR) (München, ) Die zuverlässigsten Informationen sind immer noch die Informationen aus allererster Hand. Das gilt für das Dach ebenso wie für energetische Gebäudeoptimierung oder die Berufsausbildung.

Auf der MIBA 2015 in Ingolstadt von 21.-29. März sorgt die Dachdecker-Innung München-Obb. dafür, dass diese Informationen aus erster Hand geboten werden. In Halle 2 Stand 214 können sich Hausbesitzer und Hausverwaltungen über die gesamte Bandbreite des Dachdeckerhandwerks ein Bild machen. Ob es um die Dachwartung geht, die zu den "Obliegenheitspflichten" gegenüber der Gebäudeversicherung gehört, um das Aufdecken von Wärmebrücken per Thermografie oder um praktische Vorführungen von oft wenig bekannten Dachdecker-Arbeitstechniken: Die Dachdecker-Innung steht den Besuchern gemeinsam mit Innungs-Fachbetrieben mit erstklassiger Beratung ohne Messestress und Zeitdruck zur Verfügung.

Darüber hinaus können sich auch Eltern, Schulabgänger und Schulklassen über den "Karrierestart ganz oben" informieren. Längst hat das Dachdeckerhandwerk mehr zu bieten als nur Ziegel auf Dächer aufzulegen. Direkt am Stand der Dachdecker können erste Kontakte für Praktikums- und Ausbildungsplätze geknüpft werden.

Am Sonntag, 22. März stehen ab 14:30 h Expertinnen und Experten für dieses Handwerk zur Podiumsdiskussion und für Fragen aus dem Publikum auf der Bühne in Halle 2 zur Verfügung. Am Dienstag, 24. März gibt es von 14:00 h - 16:00 h die Gelegenheit, mehr über die Thermografie und Förderprogramme zu erfahren.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Das Bayerische Dachdeckerhandwerk - Landesinnungsverband - vertritt als berufsständische Organisation rund 450 Dachdecker-Fachbetriebe in den elf angeschlossenen Dachdecker-Innungen in Bayern. Sitz des Verbandes ist in München.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer