Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137021

Geschäftsabschlüsse wollen schillernd inszeniert sein

Die Reuttener Firma AST hat wieder einen großen Auftrag in China an Land gezogen. Die Vertragsunterzeichnung wurde zum prunkvollen Ereignis

(lifePR) (Reutte/Jinan, ) Im Normalfall wird nach positiv abgeschlossenen Verhandlungen ein unterschriftsreifer Vertrag an den Kunden verschickt. Dieser kommt unterfertigt zurück und die Mitarbeiter des Tiroler Unternehmens AST Eis- und Solartechnik legen los. Nicht so in China. Dort werden Vertragsabschlüsse richtig "begangen". Ehrenbezeugungen, lange Reden, Sektempfang, Musik, gestempelte Verträge oder getragene Unterschriften - erst dann ist das Geschäft ein richtiges Geschäft. Die AST konnte in China einen schönen Auftrag an Land ziehen.

In Jinan, einer Sechsmiillionenstadt in der chinesischen Provinz Shandong, aus der der berühmte Gelehrte und Philosoph Konfuzius stammte, entsteht eine AST Kunsteisbahn. Die 1000 m² große Bahn wird in einem gigantischen Business Komplex installiert. Das gesamte Projekt umfasst 1760 Wohnungen, ein Hotel mit 800 Betten, drei Bürotürme und ein riesiges Einkaufszentrum. Die Gesamtfläche zählt 660.000 m².

Die offizielle Vergabe des Auftrages an AST erfolgte in einer eigenen "Signing Ceremony" (Unterzeichnungsfeier). "Da wird einem der Stellenwert der AST Eisbahn ganz deutlich vor Augen geführt" berichtet Rupert Heitzinger, AST Geschäftsführer sichtlich stolz von seinem letzten China Aufenthalt. AST liefert die komplette Eislaufbahn, Eistechnik, Eishockeybanden und die Eispflegegeräte. Der Auftragswert liegt bei € 700.000,00. "Unsere Eisbahnen in den Shopping Malls von Hongkong, Shenzen und Fohsan laufen bestens und die Aussichten für die AST Refrigeration Company in Peking stehen gut", ist von der AST Geschäftsleitung zu erfahren.

Von Reutte aus wurden in den letzten Wochen Weihnachtsmärkte in Österreich, Deutschland und der Schweiz mit mobilen Eisbahnen versorgt. In Dubai läuft derzeit die "Eisversion" des Musicals Mama Mia, bei sommerlichen Bedingungen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer